Reisen mit Handicap

Unbeschwert unterwegs

Die Rhätische Bahn setzt alles daran, das Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität so angenehm wie möglich zu machen. Beispielsweise mit Fahrvergünstigungen oder mit direkten Hilfeleistungen.

Vergünstigungen

Wenn Sie eine Rente der eidgenössischen Invalidenversicherung, eine Hilflosenentschädigung oder Leistungen für einen Blindenführhund beziehen, bekommen Sie das General-Abo für die 1. oder 2. Klasse zu einem vergünstigten Preis. Die zuständige IV-Stelle stellt Ihnen hierzu die nötige Bestätigung aus. RollstuhlfahrerInnen ohne IV-Rente erhalten das vergünstigte General-Abo zudem auch gegen das Vorweisen eines entsprechenden Arztzeugnisses. Und falls Sie auf eine Begleitung angewiesen sind, so haben Sie Anspruch auf kostenlose Beförderung einer Begleitperson und/oder eines Blindenführhundes. Die entsprechende Begleiterkarte genügt als Ausweis.

Hilfestellungen

Die Rhätische Bahn bietet in Zusammenarbeit mit der SBB Hilfe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an.  In der Regel wird die Ein- und Ausstiegshilfe in den Stützpunktbahnhöfen durch die Mobilitätshelfer sichergestellt. Bei Fragen oder für Anmeldungen wenden Sie sich an das  SBB Call Center Handicap unter der Telefonnummer 0800 007 102.

Reisen mit Handicap - Linienplan RhB

Hinweis

Auf Selbstkontrollstrecken müssen auch Personen mit einer Behinderung über einen gültigen Fahrausweis verfügen. Einzig Personen, denen die Bedienung eines Billettautomaten aufgrund ihrer Behinderung nicht zugemutet werden kann, haben bei Kontrollen keinen Zuschlag, sondern nur den entsprechenden Fahrpreis zu bezahlen.

Auskünfte

WerWoWas
SBB Call Center Handicap0800 007 102
mobil(at)sbb.ch
www.sbb.ch/handicap
  • Informationen für Reisende  mit eingeschränkter Mobilität
  • Organisierte Ein- und Ausstiegshilfen für Reisende mit einer Behinderung
Railservice der RhB+41 81 288 65 65
Kontaktformular
Ticketbestellungen, Reservierungen, allgemeine Fragen zum Bahnfahren, Wünsche