Streckennetz

384 000 Meter Schienen

Die Rhätische Bahn (RhB) – die grösste Alpenbahn der Schweiz – verfügt über ein leistungsstarkes, 384 Kilometer langes Streckennetz. Die Rhätische Bahn bedient 103 Haltestellen, welche durch 10 reguläre Linien miteinander verbunden sind.

Die Züge fahren durch die pittoresken Landschaften der Bündner Alpen und führen über zahlreiche Kunstbauten. Zwei der Linien bilden seit 2008 die UNESCO Welterbestrecke Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina.

Der Linienplan der Rhätischen Bahn für das Jahr 2013

Regio / Regio Express:

  • Chur - Arosa
  • Chur - St. Moritz (Thusis - St. Moritz UNESCO Welterbestrecke)
  • Landquart - Davos Platz
  • Disentis - Landquart - Scuol-Tarasp
  • Landquart - St. Moritz
  • St. Moritz - Tirano (UNESCO Welterbestrecke)
  • Davos Platz - Filisur
  • Pontresina - Sagliains - Scuol-Tarasp

S-Bahn

  • Schiers - Rhäzüns
  • Chur - Thusis 

Autoverlad

  • Vereina Klosters Selfranga - Sagliains