Zugverkehrsleiter/in

Alles im Überblick

Eine Zugverkehrsleiterin oder ein Zugverkehrsleiter behält den Überblick über das anvertraute Schienennetz und reagiert auf Störungen schnell und zielgerichtet. Der Alltag ist abwechslungsreich, vielseitig, anspruchsvoll und bietet viele Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln. Kein Tag ist wie der andere – 08/15 ist hier fehl am Platz vergessen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann nichts wie weiterlesen.

Sind Sie bereit für eine spannende Herausforderung als Zugverkehrsleiterin oder Zugverkehrsleiter?

«Es gibt allerhand zu tun. Jeder Tag ist ein anderer Tag. Abwechslung ist garantiert. Wenn du Züge und Rangierfahrten überwachst und koordinierst, musst du flexibel sein. Zum Beispiel Betriebsstörungen und Verspätungen kannst du nicht planen. Zudem koordinieren wir auch immer viel mit dem Bahndienst. Volle Verantwortung übernehmen und jederzeit die Sicherheit im Auge behalten - das macht Spass!»

«Ich habe die Lehre als Zugverkehrsleiterin gemacht und arbeite seither bei der RhB in der Betriebszentrale in Landquart. Viele meiner Arbeitskolleginnen und -kollegen sind auch Quereinsteiger. Wir haben ein tolles Team und durch die unregelmässigen Schichtdienste bin ich flexibel mit meinem Hobbies.»

Das bringen Sie mit

  • Abschluss kaufmännische / technische Lehre (EFZ)
  • Bereitschaft, die Grundausbildung zum/zur Zugverkehrsleiter/in zu absolvieren
  • Hohes Sicherheits- und Qualitätsbewusstsein
  • Gute analytische Fähigkeiten und vernetzte Denkweise
  • Ausgeprägte Belastbarkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zu Schichtdienst

Die Ausbildung

Dauer und Ausbildungsort

Die Ausbildung zur/zum Zugverkehrsleiter/in dauert, je nach Vorkenntnissen, 4, 6, 9 oder 12 Monate. Der Ausbildungsort ist Landquart und die Ausbildung findet im Unternehmen statt. Start der Ausbildung ist jeweils der 1. Januar und der 1. Juni.

Das erhalten Sie für die Ausbildung

Bei bestandener Abschlussprüfung wird eine unbefristete Anstellung garantiert. Während der Ausbildung erhalten Sie bereits den vollen Lohn und profitieren von den Vorteilen als RhB-Mitarbeitende, wie dem Generalabonnement 2. Klasse. Gleichzeitig verpflichten Sie sich für mindestens 2 Jahre in der Betriebszentrale in Landquart zu arbeiten.

Phase 1 der Ausbildung

1.-3. Monat: Basisausbildung mit allgemeinen Grundlagen, Einsatz als Zugverkehrsleiter/in im Normalbetrieb unter Aufsicht, Praxistage

Phase 2 der Ausbildung

4.-6. Monat: Erweitern der Ausbildung mit allgemeinen Grundlagen, Einsatz als Zugverkehrsleiter/in im Normalbetrieb und einfachen Störungen, Praxistage

Phase 3 der Ausbildung

7.-12. Monat: Vertiefung der Stellwerkkenntnisse, Störungen am Simulator üben, Einsatz als Zugverkehrsleiter/in auch im Störungsfall, Vorbereitung auf die Abschlussprüfung, Praxistage

Berufsperspektiven

Fachkarriere

  • Basis zur Entwicklung verschiedener Fachbereiche
  • Einstieg in die Ausbildung
  • Betriebsüberwacher/in
  • Übernahme Ressort
  • Einsatz 50% in der Disposition

 Führungskarriere

  • Teamleiter/in Zugverkehrsleiter/in, Fachbereichsleiter/in und weitere Aufstiegsmöglichkeiten in leitende Funktionen

Was wir Ihnen bieten

Bewerben

Haben Sie Lust auf eine neue Herausforderung und möchten sich als Zugverkehrsleiter/in bewerben? Wir sind aktuell in der Selektion für die Klasse im Januar 2022. Auch weiterhin tätigen wir Ausschreibungen und suchen motivierte Zugverkehrsleiter/innen. Die nächste Ausbildung ist per Juni 2022 geplant.

Möchten Sie informiert werden, sobald die neue Ausschreibung veröffentlicht ist? Jetzt das Jobabo abonnieren.