Bahnersatzbusse zwischen Zernez und Zuoz

04/03/2024

Vom 8. April bis zum 12. Mai 2024 wird der Streckenabschnitt Zernez – Zuoz der Rhätischen Bahn (RhB) für die Erneuerung des Brailtunnels II gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse. Der Streckenunterbruch wird gleichzeitig dafür genutzt, den Bahnhof Cinuos-chel-Brail behindertengerecht umzubauen.

Im 308 Meter langen Brailtunnel II wird in den 35 Tagen der Sperrung der komplette Gleisaufbau entfernt und durch eine feste Fahrbahn – bestehend aus einzelnen, vorfabrizierten Betonplatten – ersetzt. Zudem werden auf der gesamten Tunnellänge beidseitig der Aushub für je eine Entwässerungsleitung erstellt und Rohre für die notwendigen Kabelquerungen verlegt. Nach Abschluss der Totalsperre beginnt in verlängerten Nachtzugspausen der Innenausbau des Tunnels mit vorgefertigten Tunnelelementen und den sicherheitsrelevanten Ausrüstungen. Die Inbetriebnahme des erneuerten Brailtunnels II ist im Sommer 2026 vorgesehen.

Bereits seit Sommer 2023 laufen die Vorbereitungsarbeiten im Bahnhof Cinuos-chel-Brail. Der Bahnhof wird mit einem 150 Meter langen behindertengerechten Perron ausgerüstet, die Gleisgeometrie wird optimiert und die bahntechnischen Anlagen werden erneuert. Während der Totalsperre wird die komplette Fahrleitungs- und Gleisanlage zurückgebaut und anschliessend der komplette Unterbau, inkl. Entwässerung im Gleisbereich erneuert. Ebenfalls werden der neue Perron erstellt und schliesslich die neue Gleis-, Fahrleitungs- und Sicherungsanlage wieder neu aufgebaut. Der umgebaute Bahnhof Cinuos-chel-Brail steht den Kundinnen und Kunden ab Mai 2024 zur Verfügung.

Um den Streckenunterbruch so kurz wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in Schichtbetrieben an bis zu sieben Tagen pro Woche ausgeführt.

Mehr Details zum Ablauf und Innovationen bei der Erneuerung des Brailtunnels II: RhB Blog "Innovation Brailtunnel II".