Approximatives Ergebnis 2006

12/20/2006

Die Vorschau auf das finanzielle Jahresergebnis 2006 weist auf ein grundsätzlich positives operatives Ergebnis von ca. CHF 1,0 Mio. hin. Auf Stufe Gesamtergebnis wird hingegen aufgrund von Sondereinflüssen (ausserordentliche Kosten in Zusammenhang mit der Umsetzung der Dualstrategie «Offensive 2012») ein Verlust von CHF 3,4 Mio. prognostiziert, welcher durch die Auflösung von Rückstellungen aufgefangen werden muss.

Die ausserordentlichen Aufwendungen in Höhe von rund CHF 4,4 Mio. beinhalten einerseits die in den nächsten Jahren erwarteten Begleitkosten für die Umsetzungsmassnahmen der Dualstrategie (CHF 2,4 Mio.), andererseits die Sozialkosten in Zusammenhang mit dem kommunizierten Stellenabbau (CHF 2,0 Mio., für Unterstützung, Abgangsentschädigung, Ausbildung und Härtefälle; exkl. anfallende Kosten für vorzeitige Pensionierungen).

Folgende Trends und Entwicklungen im Jahr 2006 sind besonders erwähnenswert:

  • Die Erträge im Personenreiseverkehr sind kräftig gewachsen, namentlich bei den Abonnementen (v.a. GA, Bündner GA, Halbtaxabo, internationale Abos), bei den Zuschlägen Expresszüge (Glacier und Bernina) sowie bei den Ausflugsangeboten.
  • Autoverlad und Güterverkehr übersteigen Budget- und Vorjahreswerte klar.
  • Mehrkosten gegenüber dem Budget 2006 sind primär in den Bereichen Marketing/Verkaufsförderung, Beratungsleistungen (Projekte Prozessoptimierung und neue Strategie), Traktionsenergie (aussergewöhnliches hydrologisches Jahr), Grossunterhalt und Finanzaufwand für die neuen Panoramawagen festzustellen.