Mit der RhB direkt ins Langlaufvergnügen

Ob klassisch oder skating, Anfänger oder Profi: Entdecke die verschiedensten Langlaufloipen in Graubünden. In diesem Beitrag zeigen wir dir einige Loipen, die ganz bequem mit der RhB erreichbar sind.

Bianca Kohler, Fachspezialistin Online und Mobile, 18. Januar 2022

1 Disentis/Trun

Die Loipe «Nordic Surselva» startet in Disentis mit Blick auf das Benediktinerkloster. Nach ein paar Schlaufen auf der leicht geneigten Salaplauna geht es den Rhein entlang bis nach Trun. Dabei unbedingt etwas links und rechts schauen, denn neben der Spur befindet sich die Senda d`Art, wo Kunstobjekte von einheimischen Künstlern zu sehen sind. In Trun angekommen, geht es bequem mit der RhB zurück zum Ausgangspunkt. Wer noch genügend Energie hat, kann natürlich auch auf der Loipe zurücklaufen. 

Zur Loipe Nordic Surselva

© Sedrun Disentis Tourismus

2 Davos

Die «Herzloipe Davos» ist perfekt für Einsteiger. Die kurze Rundstrecke ist praktisch flach und liegt direkt beim Langlaufzentrum Davos. Sie ist zudem Teil der «Davoser Königsetappe» und kann nach Belieben erweitert werden, sobald man etwas sicherer auf den Skiern steht. 

Zur Herzloipe

Zur Davoser Königsetappe

© Destination Davos Klosters/Marcel Giger

3 Pontresina

Das Engadin gilt als Paradies für Langläufer. Ein Ausflug ins Rosegtal lohnt sich dabei besonders. Die «Rosegtal-Loipe» startet direkt beim Bahnhof Pontresina. Mit einer gleichmässigen Steigung geht es dem Fluss Ova da Roseg entlang durch offene Wiesen und Lärchenwälder. Nach sieben Kilometern hat man sich die Rast beim Restaurant Roseg verdient. Wer noch mag, kann eine Zusatzrunde Richtung Gletschersee Lej da Vadret einlegen. Der Rückweg ist dann zum Glück weniger anstrengend. 

Zur Rosegtal-Loipe

© Engadin St. Moritz Tourismus AG

4 S-chanf – Zernez

Die Waldloipe von S-chanf nach Zernez gilt als Verlängerung des Engadiner Skimarathons. Auf rund 15 Kilometern schlängelt sich die Loipe durch Engadiner Wälder. Dabei geht es meist leicht abfallend mit ein paar kurzen intensiven Steigungen und Abfahrten nach Zernez. In Zernez endet die Loipe. Hier kann man bequem auf einer Sonnenterrasse die letzten Sonnenstrahlen geniessen. 

Zur Loipe

5 Bergün

Bekannt ist Bergün im Winter hauptsächlich für seine rasante Schlittelbahn ab Preda. Doch das Dorf im Albulatal beheimatet auch eine ca. sieben Kilometer lange Langlaufloipe. Die Loipe startet in Bergün bei der evangelischen Kirche und zieht sich durch wildromantische Landschaften und verschneite Märchenwälder – eine wunderbare Abwechslung zur Schlittelpiste. 

Zur Bergüner Loipe

© Bergün Filisur Tourismus

Tipp: An den meisten Bahnhöfen gibt es Schliessfächer. Dort können beispielsweise der Rucksack und Schuhe deponiert werden. So kannst du die verschneite Winterlandschaften ohne zusätzliches Gepäck geniessen und bist vielleicht sogar ein paar Minuten schneller am Ziel. 

War die passende Loipe für dich nicht dabei? In unserem Tourenportal findest du noch weiter Vorschläge für deinen nächsten Ausflug. 

Zum Tourenportal

Es wurden noch keine Kommentare erfasst.

Was ist Ihre Meinung?

Fehler