Language support

Not all the information is available in the chosen language. To experience the Rhaetian railway in its entirety change to German.

Language support

Not all the information is available in the chosen language. To experience the Rhaetian railway in its entirety change to German.

Historische Bauten & Denkmäler

Wenn Wände Geschichten erzählen könnten

Besondere Elemente wie historische Siedlungskerne, Ensembles, Einzelbauten und -anlagen, historische Verkehrswege und die Kunstbauten der Rhätischen Bahn werden als Bestandteil des touristischen Angebotes betrachtet. Diese besonderen Elemente werden im Sinne des kulturellen Erbes erlebbar gemacht.

Ferien im Baudenkmal Alvaneu
Einmal dort Ferien machen, wo einst der Stationsvorstand von Alvaneu mit seiner Familie gelebt hat. Ab sofort können Gäste im authentisch erhaltenen UNESCO Welterbe RhB-Baudenkmal mit Bahngeschichte ihre Ferien geniessen und von dort aus Graubünden erkunden. Somit erhält der verwaiste Bahnhof Alvaneu als Ferienobjekt eine neue, belebte Zukunft.

© Stiftung Ferien im Baudenkmal, Gataric Fotografie

Von 1903 bis Ende der 1980er-Jahre empfingen und verabschiedeten die Stationsbeamten in Alvaneu Fahrgäste, die der Albulalinie entlang reisten. Gleichzeitig fertigten sie den Warenverkehr ab. Nun wird das stillgelegte Bahnhofsgebäude wiederbelebt: In Zusammenarbeit mit der Stiftung Ferien im Baudenkmal, die sich schweizweit für den Erhalt von bauhistorisch wertvollen Gebäuden engagiert und der Denkmalpflege Graubünden wurde die Station Alvaneu sanft renoviert und die Stationsvorsteher-Wohnung im Obergeschoss zu einer Ferienwohnung unter Sicherung der historischen Substanz umgebaut. Sie bietet bis zu fünf Feriengästen Platz. Das Stationsareal Alvaneu ist authentisch erhalten und liegt idyllisch am Dorfrand von Alvaneu. Ideal, um in die Geschichte der RhB einzutauchen und für Ausflüge durch ganz Graubünden und das Bahntal Albula.

© Stiftung Ferien im Baudenkmal, Gataric Fotografie

Bei den Renovationsarbeiten war es von Bedeutung, den bauhistorischen Charme der Wohnung unter denkmalpflegerischen Auflagen zu erhalten, ohne dass die Gäste auf Annehmlichkeiten verzichten müssen, die das Ferienerlebnis trüben würden. Die Wohnung steht exemplarisch für die Erbauerzeit und die Bahngeschichte und kann im Sinne des kulturellen Erbes touristisch erlebt werden. Auch wenn das Objekt am Bahnhof Alvaneu nicht als ältestes in das Portfolio der Stiftung Ferien im Baudenkmal eingehen wird, so hat die Vorstandswohnung gleichwohl einen besonderen Status; den Status eines auf die Welterbeliste der UNESCO eingetragenen Kulturdenkmals. Erhaltung und Vermittlung durch Nutzung.

Die Ferienwohnung ist über die Plattform der Stiftung Ferien im Baudenkmal buchbar: