Linguas

En la lingua tschernida na stattan betg a disposiziun tut ils cuntegns. Vulessas Vus experimentar l'entir mund da la Viafier Retica? Midai sin il link tudestg

Linguas

En la lingua tschernida na stattan betg a disposiziun tut ils cuntegns. Vulessas Vus experimentar l'entir mund da la Viafier Retica? Midai sin il link tudestg

Grand Train Tour of Switzerland

Die schönsten Panoramastrecken der Schweiz

Cumprar VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Erweitern Sie Ihre Bernina Express Reise mit einer «Grand Train Tour of Switzerland». Die einzigartige Route kombiniert die schönsten Panoramastrecken der Schweiz. Auf rund 1 280 Kilometern und acht verschiedene Etappen sind die Highlights des Schweizer ÖV ganzjährig erlebbar.

Grand Train Tour of Switzerland
Die schönsten Panoramastrecken der Schweiz erleben

Frei wählbare Routen in allen vier Sprachregionen der Schweiz

Ein- und Aussteigen jederzeit möglich
Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge
Auch als Paket buchbar bei Switzerland Travel Centre

Routenvorschlag

In nur zwei Etappen fahren Sie vom Wallis über Graubünden bis nach Italien und wieder zurück in die Schweiz. Die Tour führt Sie mit dem Glacier Express von Zermatt nach St. Moritz und von dort aus weiter mit dem Bernina Express nach Tirano. Von Tirano aus reisen Sie bequem mit dem Bernina Express Bus zurück nach Lugano wo Sie Ihre Reise bis nach Luzern fortsetzen können.

Planen Sie jetzt Ihre persönliche Reiseroute

Etappe: Zermatt – St. Moritz

Mit dem Glacier Express, dem langsamsten Schnellzug der Welt, reisen Sie von Zermatt mit seinem beeindruckenden Matterhorn bis nach St. Moritz, in die Welt der Schönen und Reichen. Ihr Weg führt Sie dabei über den Oberalppass der mit seinen 2 033 Metern über Meer den höchsten Punkt Ihrer Glacier Express Panoramafahrt darstellt. Vorbei am weltbekannten Kloster Disentis fahren Sie bis nach Chur, der Kantonshauptstadt Graubündens. Nachdem Sie bei Reichenau-Tamins den Rhein passiert haben führt Sie Ihre Reise durch das Domleschg, vorbei an Thusis. Der Streckenabschnitt ab Thusis gehört mit seinen Brücken und Bahntunneln seit 2008 zum UNESCO Welterbe RhB und garantiert eine aussichtsreiche und spannende Fahrt deren Highlight, den weltberühmte Landwasserviadukt, Sie kurz vor Filisur überqueren. Durch den Albulatunnel bei Preda gelangen Sie schlussendlich nach Samedan und erreichen kurz darauf Ihr Etappenziel St. Moritz.

Blick auf das Matterhorn bei Zermatt. Bild: Max Galli

Blick auf das Matterhorn bei Zermatt. Bild: Max Galli

Der Glacier Express bei der Überquerung des Oberalppass.

Der Glacier Express auf dem Landwasserviadukt bei Filisur. Bild: Andrea Badrutt

Der Glacier Express auf dem Landwasserviadukt bei Filisur. Bild: Andrea Badrutt

Der Glacier Express in St. Moritz.

Etappe: St. Moritz – Tirano – Lugano

In St. Moritz besteigen Sie den Bernina Express der Sie weiter in den Süden bis nach Tirano bringt. Ihre Fahrt führt Sie dabei an Pontresina vorbei über das Dach der Rhätischen Bahn, dem auf 2 253 Metern über Meer gelegenen Ospizio Bernina. Geniessen Sie den unvergesslichen Ausblick auf den Palügletscher, das Berninamassiv, die Bergamasker Alpen und über die ganze Valposchiavo bei einem Zwischenstopp auf der Alp Grüm. Der Bernina Express führt Sie danach weiter Richtung Talgrund vorbei an Le Prese und dem türkisfarbenen Lago di Poschiavo. Während Sie sich Tirano nähern passieren den Kreisviadukt in Brusio. Eine der vielen bahntechnischen Meisterleistungen entlang der UNESCO Welterbes RhB. In Tirano angekommen lassen Sie den mediterranen Charme Italiens auf sich wirken und geniessen die feinsten Gerichte die Ihnen die italienische Küche zu bieten hat. Frisch gestärkt geht es weiter mit dem Bernina Express Bus* der Sie zurück in die Schweiz bringt, nämlich nach Lugano. Von dort aus haben Sie die Möglichkeit Ihre «Grand Train Tour of Switzerland» ausserhalb des RhB-Netzes nach Luzern fortzusetzen.

*Hinweis: Der aktuelle Fahrplan des Bernina Express Bus ist hier einsehbar.

Der Bernina Express auf dem Berninapass mit dem Lago Bianco und Piz Cambrena im Hintergrund. Bild: Erik Süsskind

Der Bernina Express auf dem Berninapass mit dem Lago Bianco und Piz Cambrena im Hintergrund. Bild: Erik Süsskind

Der Bernina Express bei der Station Alp Grüm. Bild: Andrea Badrutt

Der Bernina Express bei der Station Alp Grüm. Bild: Andrea Badrutt

Der Bernina Express nahe der Station Alp Grüm mit Aussicht ins Puschlav. Bild: Andrea Badrutt

Von der Alp Grüm geniesst man eine atemberaubende Aussicht auf das Valposchiavo.

Kreisviadukt Brusio im Winter

Der Kreisviadukt Brusio ist der brückenbautechnische Höhepunkt der Berninalinie. Bei der Errichtung ging es darum, den Höhensprung mit einem Gefälle von 70 Promille zu überwinden.

Visual





Weitere Informationen und Buchung:

www.grandtraintour.ch