Linguas

En la lingua tschernida na stattan betg a disposiziun tut ils cuntegns. Vulessas Vus experimentar l'entir mund da la Viafier Retica? Midai sin il link tudestg

Erlebnisse

Tierbeobachtungen mit der RhB

Die Zoos in der Schweiz sind leider geschlossen. Aber ganz verzichten musst du auf Tierbeobachtungen nicht - vor allem nicht, wenn du mit uns unterwegs bist. Wir verraten dir lohnenswerte Alternativen zum Zoo.

Tanja Thaler, Fachspezialistin Kommunikation, 02. February 2021

1 Wild auf der Strecke Chur - Arosa

Auf dem Weg nach Arosa wird es nie langweilig. War das nicht ein Reh, welches gerade weggehuscht ist? Ja, war es bestimmt, denn auf dieser Strecke ist die Chance sehr gross, dass Wild beobachtet werden kann. Fast möchte man meinen, dass sich das Wild an den Zug gewöhnt hat, denn oft bleibt es stehen und schaut ihm nach. Vor allem abends, wenn man nach einem Ausflug von Arosa wieder zurück nach Chur fährt, sieht man auf beiden Seiten des Zuges Wild genüsslich Gras fressen. Immer wieder ein Erlebnis! 

2 Die Steinböcke in Pontresina

Sie sind schon eine Berühmtheit und kein Geheimtipp mehr, aber nicht weniger spannend. Und bestimmt werden auch diesen Frühling die Steinböcke wieder bis ganz nahe ans Dorf kommen, um das frische und noch junge Gras zu fressen. Wenn du sie sehen möchtest, wandere vom Bahnhof Pontresina zur Steinbock-Promenade hoch und warte, bis sie - meist am späteren Nachmittag - plötzlich auftauchen. Der majestätische Steinbock, unser Wappentier und Namensgeber von unseren neuen Capricorns, steht unbeeindruckt da und lässt sich bestaunen. Manchmal gibt es kleine Rangkämpfe, aber meist konzentrieren sich die Steinböcke aufs Fressen und lassen sich sehr gut fotografieren. Wichtig ist, dass man den Weg nicht verlässt, was sie stören könnte. Denn wir möchten uns ja noch lange an diesem wunderbaren Naturschauspiel erfreuen. 

3 Die Eichhörnchen in Arosa

Sind sie nicht putzig? Meist sind sie dunkel oder rot und sie freuen sich sehr über Futter. Manchmal fressen sie einem direkt aus der Hand. Aber nicht nur sie sind auf dem Eichhörnchenweg zu beobachten. Auch verschiedene Vögel freuen sich über ein paar Nüsse. Der Eichhörnchenweg in Arosa ist ein Spass für Gross und Klein. Man erreicht ihn direkt vom Bahnhof Arosa aus, er ist ausgeschildert. 

4 Die Vögel im Tais- und Stazerwald

Man könnte meinen, im Tais- und im Stazerwald leben besonders freche Vögel, denn wenn man die Hand ausstreckt, landen sie nicht selten auf dieser und betteln nach Futter. Es handelt sich aber um ganz liebe kleine Piepser und sie sind wohl schlicht nur neugierig oder hoffen auf einen Leckerbissen. Den Tais- und Stazerwald erreicht man von Pontresina aus. Im Taiswald gibt es Futterstellen, im Stazerwald muss das Futter selbst mitgebracht werden. 

No comments

Write comment