言語

選択いただいた言語では、一部のコンテンツが提供されておりません。レーティッシュ鉄道の世界全体を体験したいと思われませんか? 英語に移動してください。

言語

選択いただいた言語では、一部のコンテンツが提供されておりません。レーティッシュ鉄道の世界全体を体験したいと思われませんか? 英語に移動してください。

HCD Playoffspiele - Mit der RhB am Puck

Der beliebte Extrazug nach den Abend-Playoffspielen des HC Davos wird auch in dieser Spielsaison geführt.

Abfahrt ist jeweils 30 Minuten nach Spielschluss; allfällige Verlängerungen und Penaltyschiessen werden abgewartet. Der Extrazug fährt wegen Nachtarbeiten an den Gleisanlagen nur bis Landquart und hält auf Verlangen an den Unterwegsstationen. Es werden keine Anschlüsse in Klosters und Landquart gewährleistet.

Matchbesucher aus dem Engadin: Extrazug ab den Halbfinalspielen
Matchbesucher aus dem Engadin benützen während den ¼-Final-Playoffspielen den fahrplanmässigen Zug um 22h02 ab Davos Platz. Ein normaler Spielverlauf mit Spielbeginn um 19h45 ermöglicht, diesen Zug in der Regel zu erreichen. Für motorisierte Spielbesucher aus dem Engadin besteht die Möglichkeit des letzten Autoverlads in Selfranga um 22h50.

Ab den Halbfinalspielen bietet die RhB den Besuchern aus dem Engadin einen Anschlusszug an den Extrazug in Klosters an. Dieser Zug führt via Vereina nach St. Moritz mit Halt an den Unterwegsstationen.

Günstige Bahnfahrten, ermässigte Eintritte
Zuschauer, die zu den Heimspielen des HCD mit der Rhätischen Bahn an- und abreisen, profitieren von einer generellen Ermässigung des Fahrpreises von 20% (gilt auch bei Halbtaxabos!). Beim Kauf des ermässigten Billetts erhält der Matchbesucher am Bahnschalter zugleich noch einen Gutschein zum Bezug eines um zwei Franken ermässigten Eintritts an der Stadionkasse.