言語

選択いただいた言語では、一部のコンテンツが提供されておりません。レーティッシュ鉄道の世界全体を体験したいと思われませんか? 英語に移動してください。

言語

選択いただいた言語では、一部のコンテンツが提供されておりません。レーティッシュ鉄道の世界全体を体験したいと思われませんか? 英語に移動してください。

Neubau Albulatunnel: Erfolgreicher Spezialtransport

03/23/2015

Für die Aufweitungsarbeiten der Kaverne wurde in der Nacht vom 12. auf den 13. März 2015 ein 15 Tonnen schwerer Pneulader in die Kaverne transportiert. Dabei war die Grösse des Pneuladers, dessen Abmessungen weit über das ortentliche Transportprofil hinaus ragten, die eigentliche «Knacknuss».

Um den Spezialtransport optimal vorzubereiten, führten die Verantwortlichen der Infrastruktur vor dem Transport des Pneuladers eine Computersimulation der Tunnelfahrt durch. Nachdem diese erfolgreich verlief, erfolgte die reale Umsetzung.

Während der Fahrt im Tunnel zeigte sich, dass die berechneten Minimalabstände gegenüber den festen Tunnelanlagen von teils nur zehn Zentimeter exakt zutrafen. Somit konnte der Pneulader sicher auf dem Schienenweg von Samedan durch das Portal Spinas zur Kaverne im bestehenden Albulatunnel manövriert werden.

Der Spezialtransport war dank intensiver Zusammenarbeit zwischen der beteiligten Bauunternehmung ARGE Bianco 103, dem Güterverkehr der RhB und den Projektverantwortlichen Albulatunnel möglich und zeigt, dass die RhB auch ungewöhnliche Transportaufgaben meistert.

Teilweise betrug der Minimalabstand zu den festen Tunnelanlagen nur zehn Zentimeter.