Bei der RhB ist der Bär los

08/06/2018

Am vergangenen Wochenende wurde das Arosa Bärenland eröffnet. Beim offiziellen Anlass mit geladenen Gästen vom Freitag, 3. August 2018 weihte Bundesrätin Doris Leuthard die drei RhB-Bärenlandwagen ein. Im Spezialwagen der Rhätischen Bahn (RhB) können sich Besucherinnen und Besucher bereits während der Anreise auf ihr Bärenabenteuer einstimmen.

Der Bärenlandwagen erinnert sowohl innen als auch aussen an einen Baumstamm, der von den verschiedenen, an den Wänden illustrierten Braunbären erkundet wird. Neben den Bären gibt es für die kleinen und grossen Fahrgäste im Bärenlandwagen weitere tierische Mitreisende zu entdecken: So krabbeln Ameisen und Hirschkäfer den Wänden entlang, und an einigen Stellen streckt sogar ein neugieriges Mäuschen seinen Kopf durch ein Loch in der Rinde. Die abgebildeten Tiere und Pflanzen lehnen sich an die Bündner Flora und Fauna an, lassen dabei aber der Fantasie genügend Spielraum. Die übrige Gestaltung des Wagens wurde farblich auf das Bärenland Arosa abgestimmt.

Zur Einstimmung auf das Thema Bär oder zur weiteren Information nach dem Besuch des Bärenlandes stehen den Fahrgästen im Spezialwagen verschiedene Bücher zum Thema Bär zur freien Verfügung. Der Bärenlandwagen verkehrt in beide Richtungen zwischen Chur und Arosa, ohne Aufpreis zum regulären Zugbillett.

Weitere Informationen zum Fahrplan des Bärenlandwagens: www.rhb.ch/baerenland

Dateien

Medienmitteilung: Bärenland Spezialwagen

Bild 1: Bärenlandwagen Einweihung (in der Mitte und vlnr): Pascal Jenny (Präsident Stiftung Arosa Bären), Renato Fasciati (Direktor RhB), Doris Leuthard (Bundesrätin), Jon Domenic Parolini (Regierungsrat).

Bild 2: Bärenlandwagen Aussenaufnahme

Bild 3: Bärenlandwagen Innenaufnahme