Langues

Les contenus ne sont pas tous disponibles dans la langue choisie. Désirez-vous découvrir le monde de la Rhätische Bahn dans son ensemble? anglais

Langues

Les contenus ne sont pas tous disponibles dans la langue choisie. Désirez-vous découvrir le monde de la Rhätische Bahn dans son ensemble? anglais

Capricorn railcars

On the go both individually and together

The Rhaetian Railway is acquiring 56 new separable multiple-unit trains from Stadler Rail. The first separable multiple-unit trains will be put into operation during the course of 2020 between Landquart and Davos (Filisur) following successful on-track trials and training. As soon as enough vehicles are available, separable multiple-unit trains are expected to start running between Landquart, Klosters and Davos/St. Moritz in 2021.

The procurement of these separable multiple-unit trains is the biggest-ever acquisition of rolling stock in the history of the Rhaetian Railway. The order consists of 56 four-part multiple-unit trains. The order volume amounts to 534 million Swiss francs.

Equipped with automatic couplers, these multi-unit trains suppose a significant update of the RhB's fleet of rolling stock, and promise to increase greatly the productivity of the Rhaetian Railway overall.

Each of these 76.44 metre-long separable multiple-unit trains has 35 seats in first class, 137 seats in second class and two places for wheelchair users. The trains offer a high level of passenger comfort, while fulfilling the requirements of Switzerland's disability equality laws. The wide doors are designed to allow passengers to get on an off quickly and easily at each stop, and the high proportion of low-floor accesses also contributes to ease of entry and exit. These separable multiple-unit trains offer sufficient space for bicycles, skis, sports equipment, prams and luggage.

Separable configuration
Each multiple-unit train can be divided into sections. The RhB’s initial use of the concept will entail the operation of two multiple units, coupled together as a single train to run from Landquart to Klosters Platz. The train will then divide into two sections at Klosters Platz to allow one part to continue on from Klosters Platz to St. Moritz, while the second multiple unit runs from Klosters Platz to Davos. When running in the opposite direction, the two parts of the separable multiple-unit train will be coupled back together automatically at Klosters Platz to continue on to Landquart as a single train.

Railcar data

Technische BezeichnungABe 4/16 3111-3166
EinsatzgebietLandquart - Davos - Filisur
Landquart - Scuol/St. Moritz
Chur - Disentis/Mustér
Gesamtlänge über Kupplung76,43 m
Fahrzeugbreite2,67 m
Fahrzeughöhe3,78 m
Leergewicht119 t
Bruttogewicht146 t
Anzahl Sitzplätze
1. Klasse (davon Niederflur)
2. Klasse (davon Niederflur)
Klappsitze
Rollstuhlplätze

35 (12)
129 (14)
18
2
Anzahl Stehplätze179
WC Behindertengerecht
WC Standard
1
1
Einstiegsbreite1,2 m
Fussbodenhöhe
im Hochflurbereich
im Niederflurbereich

960 mm / 1053 mm
450 mm
Höchstgeschwindigkeit120 km/h
Maximale Leistung am Rad1600 kW
Dauerleistung am Rad1000 kW
Anfahrzugskraft (bis 41 km/h)142 kN
AchsanordnungBo'Bo+2'2+2'2'+2'2'

Besonderheiten Capricorn-Triebzug

Faszinierend
Den Gästen wird ein völlig neues Bahnerlebnis geboten. Über Frontkameras wird der Ausblick aus dem Führerstand in den Fahrgastraum übertragen. Übersetzfenster ermöglichen den ungehinderten Blick und das Fotografieren in die Weite und Tiefe der atemberaubenden Landschaft.
Sicher
Brandmelde- und Bekämpfungsanlagen sowie Videoüberwachung im gesamten Zug sorgen für das sichere Gefühl der Fahrgäste. Auch für die Sicherheit des Lokomotivpersonals ist durch den Kollisionsschutz nach den neusten Normen gesorgt.
Komfortabel
Der Capricorn ist modern klimatisiert, indem er den CO2-Gehalt der Luft automatisch erkennt. Ein heller und fahrgastfreundlicher Innenraum macht die Zugreise zum Genuss. Damit auch für Familien das Reisen besonders angenehm ist, verfügen beide WCs über Wickeltische.
Behindertengerecht
Der Capricorn-Triebzug ermöglicht Menschen mit Handicap einen hohen Reisekomfort. Drei Niederflureinstiege mit einer Breite von 1,2 Metern und Schiebetritten, zwei Rollstuhlplätze, ein rollstuhlgängiges WC und taktile Beschriftungen vereinfachen die Reise. Damit werden die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) erfüllt.
Multifunktional
Ob begeisterte Velofahrer, Familien mit Kinderwagen oder Reisende mit viel Gepäck – im Capricorn ist genügend Stauraum vorhanden. In den grossen Multifunktionsabteilen können bis zu zwölf Fahrräder im Sommer und mehrere Wintersportgeräte im Winter untergebracht werden.
Bündnerisch
Das Bündner Kantonswappen ziert die Stirn des Fahrzeugs – in der Dunkelheit sogar beleuchtet. Die RhB symbolisiert damit das Bekenntnis zum Kanton Graubünden. Das Innere des Zuges wurde gleich wie bei seinen Vorgängern den Allegra-Triebzügen und dem Alvra-Gliederzug gehalten: Die Materialien Holz und Stein werden modern interpretiert.
Modern
Jedes Abteil ist mit zwei Steckdosen ausgestattet und jeder Wagen besitzt ein modernes Fahrgastinformationssystem mit breiten Flachbildschirmen. Mit der modernen Führerstandeinrichtung punktet der Capricorn auch bei Lokführerinnen und Lokführern.