Language support

Not all the information is available in the chosen language. To experience the Rhaetian railway in its entirety change to German.

Language support

Not all the information is available in the chosen language. To experience the Rhaetian railway in its entirety change to German.

Wanderwege und Burgen

Inmitten von Natur und Spektakel

Es gibt einen Ort, wo alles gemächlich abläuft, und diese Gemächlichkeit hinterlässt eine wunderbare innere Ruhe. Ein Ort, wo man inmitten der Natur und in einem kleinen Dorf spaziert, beobachtet und lauscht. Wir sind in Bergün, einer obligatorischen Etappe für alle, die mit Kindern die Rhätische Bahn benützen.

Nach dem Aussteigen befindet man sich in wenigen Minuten mitten im Dorf, umgeben von einer spektakulären Landschaft. Alles ist sehr gepflegt und gleich hinter den Steinhäusern beginnen die begrünten Berge und Blumenwiesen, die einladen zum Herumtollen und Purzelbäume schlagen.

Mit den Kindern kann man auf ungefährlichen Wegen spazieren, den Kühen beim Weiden zusehen, auf der Wiese eine Decke ausbreiten und einfach die Landschaft geniessen. Oder ins Dorf zurückkehren, wo es einen prächtigen Spielplatz hat, den die Kinder bestimmt nicht mehr verlassen wollen. Wenn man den Wegweisern zum Reka-Feriendorf folgt, findet man gleich daneben einen fantastischen öffentlichen Spielplatz mit zahlreichen Sitzplätzen und Grillstellen. Neben den Rutschbahnen, Schaukeln und Klettergerüsten verlaufen die Schienen einer perfekt in die Landschaft eingebetteten Kleinbahn, die das ganze Areal befährt. 

Die Abreise aus Bergün wird schwerfallen, denn hier fühlt man sich einfach wohl. Aber das rote Züglein erwartet die kleinen Fahrgäste für die Weiterfahrt auf einem der schönsten Streckenabschnitte. 

Wenige Minuten nach Bergün erreicht man Filisur und danach heisst es aufgepasst, um den langen Landwasserviadukt bewundern zu können. Bereiten Sie die Kinder darauf vor, damit auch sie diese wunderschöne Entdeckung machen können. 

Wenn die Kinder schon grösser sind und gern wandern, ist in Thusis ein Halt angesagt, um zu einer Burg hochzusteigen und die Aussicht über das Tal zu geniessen. Dafür bieten sich gleich zwei Burgen an: Burg Ehrenfels und Burg Hohen Rätien.
Die Erste ist auch mit Kindern ab sechs Jahren erreichbar, wenn sie gut zu Fuss sind. Eine Stunde Fussmarsch ab dem Bahnhof, um den Beginn des Wanderwegs in Sils im Domleschg zu erreichen. Der Weg ist recht anstrengend und eignet sich nicht für einen Spaziergang oder kleine Kinder, die noch keine längeren Strecken zurücklegen können.

Nach einer weiteren Viertelstunde erreicht man die erste Burg: Burg Ehrenfels, die von oben betrachtet noch schöner ist. Hier kann man schlafen (in der Burg befindet sich eine sehr ungewöhnliche Jugendherberge) im gepflegten Hof essen oder einfach einen Zwischenhalt einlegen, um im kleinen Garten zu spielen. Danach kehrt man ins Dorf zurück oder steigt zur zweiten Burg hoch.
Die Burg Hohen Rätien wird nach einem halbstündigen Marsch auf einem Wanderweg durch wilde Natur erreicht. Unterwegs geniesst man hin und wieder die Aussicht ins Tal und auf Thusis in der Ferne. Der Marsch empfiehlt sich für grössere Kinder, die gerne wandern.

Bei der Ankunft oben erwartet uns ein atemberaubendes Panorama. Das ganze Tal liegt zu unseren Füssen. Dahinter die Berge, ein Kirchlein und eine Burgruine. Ein perfekter Flecken Erde, um sich hinzusetzen oder hinzulegen, zu spielen und sich auszuruhen vor dem Abstieg nach Thusis und einer weiteren Etappe auf dieser Reise mit dem magischen roten Züglein.

Verkauf

Kaufen Sie Ihr Ticket direkt in unserem Ticket Shop.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie an allen bedienten Bahnhöfen der Rhätischen Bahn oder beim Railservice unter der Telefonnummer +41 81 288 65 65 sowie per Kontaktformular.

Fahrplan

Informationen zum Online-Fahrplan finden Sie hier