Erfolgreiches Bahnfestival und neuer RhB Club

10.06.2018

Anlässlich des Jubiläums «10 Jahre UNESCO Welterbe RhB» lud die Rhätische Bahn (RhB) dieses Wochenende in Samedan und Pontresina zum ersten Bahnfestival. Als Teil der Schweizerischen Welterbetage zog es viel Publikum an, das sich die Attraktionen rund um die RhB nicht entgehen lassen wollte und vom Anlass durchwegs begeistert war.

Sehr beliebt waren die historischen Shuttle-Züge, die zwischen Pontresina und Samedan verkehrten, der Parcours der TrainGames in Samedan sowie das Kinderunterhaltungsprogramm in Pontresina. Am meisten Zuschauerinnen und Zuschauer versammelten sich am Samstagabend, als in Pontresina bei der grössten Zugparade, die die RhB jemals auf die Beine gestellt hat, Rollmaterial aus fast jeder Bahnepoche gezeigt wurde. Präsentiert wurde die Zugparade von RhB-Direktor Renato Fasciati.

Impressionen vom Bahnfestival

Am Bahnfestival wurde auch der neue RhB Club lanciert
Freunde und Fans der RhB oder von Graubünden und seiner fantastischen Natur werden so Teil der RhB-Familie. Club-Mitglieder erhalten exklusiven Zugang zu Insider-Informationen und Spezialangeboten rund um die Bahn, sei es bei Führerstandsfahrten, Depotführungen oder im Mitarbeitermagazin. RhB-Direktor Renato Fasciati höchstpersönlich warb am Bahnfestival für den Club: «Unsere Bahn hat Fans in der ganzen Welt. Sehr viele Bahnfreunde reisen regelmässig nach Graubünden, um mit der RhB in der einmaligen Bündner Kulisse unterwegs zu sein». Diesen und auch allen anderen, die sich mit der Bündner Bahn speziell verbunden fühlen, möchte man mit dem RhB-Club eine Plattform bieten. Dabei ist die Idee, dass sich diese stets weiterentwickelt. So sollen nicht nur von der RhB generierte, sondern auch von Mitgliedern beigesteuerte Inhalte die Club-Plattform beleben. Die Jahres-Mitgliedschaft gibt’s ab 49 Franken, wofür als Willkommensgruss ein attraktives Club-Paket zusammengestellt wird.

www.rhbclub.ch