Information Coronavirus

Maskenpflicht

Schweizweit gilt in den Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs die Maskentragpflicht (Ausnahme: offene Aussichtswagen). Auch in geschlossenen Räumen der Bahnhöfe sowie in Geschäften ist eine Maske zu tragen. Als Innenräume gelten neben Reisezentren und Wartesälen auch Shoppingbereiche in Untergeschossen. Dies gilt auch für bereits vollständig geimpfte Personen. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Personen, die aus besonderen Gründen – insbesondere medizinischen – keine Masken tragen können, sowie Kinder bis zum Alter von 12 Jahren. Auf Perrons von Bahnhöfen, Haltestellen sowie Sesselbahnen und Schiffsdecks ist keine Maske notwendig.

Essen und Trinken ist im öffentlichen Verkehr erlaubt – während dieser Zeit kann die Maske entfernt werden. Zum Schutz der Mitreisenden und von sich selbst sind die Kundinnen und Kunden in Eigenverantwortung dafür besorgt, sich für die Reise im ÖV mit Masken auszurüsten.

Covid-Zertifikatspflicht

Für Reisen mit dem öffentlichen Verkehr gibt es derzeit grundsätzlich keine Covid-Zertifikatspflicht. Bei einzelnen Produkten (Speisewagen Albula, kulinarische Sonderfahrten, Glacier Express) gilt gemäss den Richtlinien für Gastrobetriebe per Montag, 20. Dezember 2021 die 2G-Regel. Demnach haben nur Personen, die geimpft oder genesen sind, Zugang zu den Speisewagen. Zusätzlich gilt eine Sitzpflicht bei der Konsumation.

Einreise in die Schweiz

Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen für die Einreise in die Schweiz besondere Bestimmungen: Einreise in die Schweiz

Reisehinweis Italien

Für die Einreise nach Italien inklusive öffentlichem Verkehr (öV) gelten ab dem 16. Dezember 2021 bis voraussichtlich 31. Januar 2022 neue Bestimmungen. Alle Personen, die nach Italien einreisen möchten, müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorweisen können. Dies gilt auch für geimpfte oder genesene Personen. Nicht geimpfte oder genesene Personen müssen zusätzlich zum negativen Covid-Test eine 5-tägige Quarantäne einhalten. Für Personen ausserhalb der EU/EFTA ist eine Quarantäne von 10 Tagen vorgeschrieben.

Von diesen Richtlinien ausgeschlossen sind Personen, die im Grenzgebiet und maximal 60 km von der Zieldestination in Italien entfernt wohnen. Personen mit festem Wohnsitz im Engadin oder näher der Grenze können somit ohne Einhaltung dieser Regeln aber mit einem gültigen Basis Green Pass nach Tirano reisen.

Zusätzlich muss bei der Einreise das digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (Einreiseformular) mitgeführt werden.

In geschlossenen Einrichtungen sowie im öV gilt weiterhin eine generelle Maskentragpflicht. Der Bernina Express wird bis auf Weiteres in Campocologno für den Ein- und Ausstieg halten. Dadurch kann der Kreisviadukt in Brusio als eines der Highlights der Strecke bestaunt werden, ohne dabei die Schweiz zu verlassen.

Die geltenden Bestimmungen können jederzeit ändern. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen sich kurz vor der Reise nochmals auf www.salute.gov.it über die Regelungen zu informieren.

Grosses Engagement für Hygiene und Sicherheit

Nach wie vor steht der Schutz der Fahrgäste und Mitarbeitenden an erster Stelle. Die Reinigung der Züge wurde intensiviert. Mehrmals täglich werden Kontakt- und Oberflächen wie Haltestangen, Taster, Tische, Armlehnen sowie die WCs gereinigt und desinfiziert. Auch an den Bahnhöfen wird öfter gereinigt. Reisende haben die Möglichkeit, sich auch in den offenen WC-Anlagen der Bahnhöfe die Hände entsprechend der Vorgaben zu waschen. An bedienten Bahnhöfen wurden Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Gemäss den Vorgaben des BAG gilt für den öffentlichen Verkehr ab einem Alter von 12 Jahren die Tragepflicht einer Hygienemaske. Die Fahrgäste sind dabei selbst für deine Schutzmaske verantwortlich. Reisende kaufen Billette möglichst online, in Apps oder am Automaten und bezahlen an Schaltern kontaktlos. Das Schutzkonzept des öV setzt auf Eigenverantwortung und Solidarität der Reisenden. Halten sie sich an die beschriebenen Massnahmen, sind sie im Schweizer öV sicher unterwegs.


Schutzkonzept öffentlicher Verkehr

FAQ Schutzkonzept Bernina Express

FAQ Schutzkonzept Speisewagen und kulinarische Genussfahrten

FAQ Schutzkonzept Charterfahrten

Visual

Clean & Safe

Dichte Wälder, klare Seen und frische Bergluft: Die Schweiz als Reisedestination bietet nicht nur eine reine Natur sondern auch Sicherheit und ein gutes Gesundheitssystem. Die touristischen Leistungsträger ergreifen überdies spezielle Massnahmen, um ihre Gäste zu schützen und ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Schweiz zu ermöglichen.

www.cleanandsafe.ch