Sommergeschichten

Inspirationen und Ideen

Drei Sprach- und Kulturräume, ein UNESCO Welterbe und über 1 500 Mitarbeitende – die grösste Alpenbahn der Schweiz bietet viel Stoff für Sommergeschichten. Lassen Sie sich von Themen und Story-Ideen inspirieren.

Neubau Albulatunnel – Für kommende Generationen

Mit dem Grossprojekt Neubau Albulatunnel fiebert die Rhätische Bahn einem weiteren geschichtsträchtigen Höhepunkt zu. Bis es 2021 soweit ist, herrscht emsiges Treiben im und am Albulatunnel. Ein Baustellenbesuch ermöglicht eindrückliche Einblicke in die grösste Baustelle der Rhätischen Bahn.

Der über 110-jährige Albulatunnel ist Lebensnerv einer ganzen Region. Dank ihm kam der  Tourismus im Engadin erst so richtig ins Rollen. Auch heute spielt der Tunnel nach wie vor eine wichtige Rolle: Jährlich reisen über eine Million Passagiere durch den Albulatunnel. Um deren Reisesicherheit auch in Zukunft gewährleisten zu können, wird in den kommenden Jahren ein neuer Tunnel gebaut. Im Juni 2014 erfolgte der Spatenstich und im August 2015 konnte mit den Vortriebsarbeiten durch den Berg begonnen werden. Neugierig was im und um den Berg vor sich geht? Von Mai bis Ende Oktober vermittelt in Preda die Infoarena Wissenswertes rund um die Baustelle, die Region, das Bauen im UNESCO Welterbe-Perimeter und die Rhätische Bahn. Baustellenführungen ergänzen die Ausstellung mit weiterführenden Informationen. Sie erhalten einen Einblick in den täglichen Betrieb auf der grössten Baustelle der Rhätischen Bahn und erfahren von unseren Experten vor Ort alles über die Spezialitäten und Schwierigkeiten des Tunnelbaus.

Anmelden

Alvra-Gliederzüge – Moderne Fahrzeuge für die Paradestrecke

Mit insgesamt sechs Gliederzügen für die Albulalinie setzt die Rhätische Bahn die Erneuerung ihres Rollmaterials fort. Seit Frühling 2016 werden die modernen Alvra-Gliederzüge (AGZ) schrittweise in Betrieb genommen.

Die ersten beiden Kompositionen des AGZ trafen bereits in Landquart ein und wurden verschiedenen Tests unterzogen. Der klimatisierte Zug verbindet das moderne, komfortable Reisen mit touristischem Mehrwert und ist ein richtiges Multitalent: In den grosszügig bemessenen 1. Klasse-Wagen findet der Reisende viel Platz und Komfort. Jeder Sitzplatz ist mit einer Leselampe und elektrisch verstellbaren Sonnenrollos ausgestattet. Hobbyfotografen werden am Fotoabteil ihre helle Freude haben: Hier punktet der neue Zug mit senkbaren vertikalen Panoramafenstern. Familien werden das Freizeitabteil mit Kinderspielecke und eingebauter Rutschbahn zu schätzen wissen.
Unsere Rollmaterial-Experten zeigen Ihnen vor Ort gerne die Vorzüge dieses modernen Fahrzeuges - lassen Sie sich vom Komfort, der speziellen Ausstattung sowie vielen faszinierenden Details überzeugen.

Anmelden

Zeitreise ins UNESCO Welterbe RhB - Erlebnisreiche Führung mit Gleismonteur Reto

Die Albulalinie als Teil des UNESCO Welterbes RhB wird zum Schauplatz einer neuen, inszenierten Führung.

Die vom Bündner Theatermacher Roman Weishaupt konzipierte Zeitreise nimmt Besucherinnen und Besucher mit in die Welt von Gleismonteur Reto. Die Führung bietet einmalige Einblicke hinter die Bahnkulissen und in die Zeit der Bahnpioniere. Die Zeitreise mit Gleismonteur Reto findet jeden Mittwoch vom 7. Juni bis zum 27. September 2017 statt.

Anmelden

Gotthard-Bernina-Rundreise

Die Rundreise vereint das Beste, was das Schweizer Schienennetz zu bieten hat – und das bereits ab 77 Franken.

Ab Zürich durch den neuen Gotthard-Basistunnel nach Lugano, mit dem Bernina Express Bus weiter nach Tirano und anschliessend mit dem Bernina Express hoch zu den Gletschern und durch das Albulatal nach Chur. Zum Abschluss geht es entspannt entlang des Walen- und Zürichsees wieder zurück nach Zürich.

Anmelden

Graubünden-Rundfahrt - Mit der RhB in einer Rundfahrt durch Graubünden

Einen Tag lang nach Lust und Laune ein- und aussteigen und dabei viel entdecken und erleben.

Die Graubünden-Rundfahrt vereint spektakuläre Aussichten und einzigartige Ausflugserlebnisse zur abwechslungsreichen Schienen-Safari. Sie lässt sich in drei Varianten geniessen und mit attraktiven Freizeitangeboten kombinieren. Entdeckerinnen und Entdecker profitieren vom 1. April bis 30. November 2017.

Anmelden

Glacier Pullman Express – Einfach luxuriös

Nostalgie pur: Während zwei Tagen durchfährt der Original-Luxuszug aus den 1930er Jahren die Hochalpen der Schweiz. Von St. Moritz nach Zermatt, von Höhepunkt zu Höhepunkt – inklusive Dampffahrt und interessanten Besichtigungen.

Die Krokodillok zieht die historische Zugkomposition mit Pullman Wagen, Gourmino Speisewagen und der Piano Bar über die Welterbestrecke, durch die Surselva, bis Disentis. Nach der Übernachtung in einem gemütlichen Berggasthof geht die Reise weiter bis nach Realp. Auf der Furka-Bergstrecke leben Zeiten der Bahnpioniere auf: Die Dampfbahn übernimmt das Zepter und zieht den Zug mit Kraft von Feuer und Wasser über den Pass zum letzten Höhepunkt: das Matterhorn in Zermatt.
Neben der Reise in den historischen Wagen kann in Zillis die Kirche mit ihren mittelalterlichen Fresken, das UNESCO Welterbe Jungfrau-Aletsch oder Chur, die älteste Stadt der Schweiz, bestaunt werden. Nehmen Sie Platz im Alpine Classic Pullmanwagen, reisen Sie von St. Moritz nach Zermatt oder umgekehrt und lassen Sie sich in vergangene Bahnzeiten entführen.

Anmelden

Bahnerlebnisweg Albula - Im Herzen des Welterbes

1898 der Entschluss: Durch das wilde Albulatal sollen zukünftig schnaubende Dampflokomotiven fahren. 5 300 Personen sind am Bau der Linie beteiligt und hinterlassen eindrückliche Spuren.

Auf dem Bahnerlebnisweg Albula wird das Rad der Zeit in die besondere Welt der Bahngeschichte der Rhätischen Bahn zurückgedreht. Zusammen mit einem Guide begeben Sie sich auf die Spuren der Baupioniere. Auf den knapp acht Kilometern von Preda nach Bergün erzählt er Anekdoten von den Anstrengungen der Baupioniere, die Bahnlinie durch das harte Gestein zu bohren. Lauschen Sie auf der geführten Wanderung, vorbei an einmaligen Viadukten und Kehrtunnels, umringt von rauschenden Wildbächen und Bergen, wie sich das Leben entlang der Bahnlinie abgespielt hat.

Anmelden

Nationalpark - Schnurstracks zum Bündner Wappentier

Zuvorderst auf den RhB-Triebzügen prangt das stolze Bündner Wappentier. Im einzigen Nationalpark der Schweiz in Zernez ist es zu Hause. Und das seit über 100 Jahren.

Seit dem 1. August 1914 teilt sich der Steinbock sein grünes Wohnzimmer bei Zernez mit Gämsen, Bartgeiern und Murmeltieren. Im Besucherzentrum wappnen Sie sich für Ihre Wanderung und erhalten gleichzeitig erste Hintergrundinformationen zu Flora und Fauna. Mit Feldstechern bewaffnet, machen Sie sich danach im ältesten Nationalpark der Alpen im Unterengadin auf die Suche nach dem Steinbock. Vielfältige Alpenpflanzen sorgen für Farbe entlang der Wanderwege. Natur in ihrer vollendeten Pracht - seit über 100 Jahren vor menschlichen Einflüssen geschützt.

Anmelden

UNESCO Welterbe RhB - Erlebbares Meisterstück

Ein Pionierwerk mit einzigartigem Charakter, so bezeichnete das Welterbekomitee 2008 die «Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina». Eine starke Marke mit Charakter.

Das UNESCO Welterbe RhB bezaubert nicht nur durch die wunderschöne Gebirgslandschaft, sondern auch durch Verschmelzung von bahntechnischen Meisterleistungen und Natur. Als Marke «UNESCO Welterbe» wahrgenommen zu werden, muss man sich hart erarbeiten. Nebst dem Unterhalt der Sehenswürdigkeiten entlang der Welterbestrecke, gilt es vor allem, Highlights zu vermarkten und erlebbar zu machen. Unser UNESCO Welterbe-Produktmanager weiss, wie das geht. Auf einer Fahrt durch die Landschaft erläutert er Ihnen die Herausforderung, die seine Arbeit mit sich bringt.

Anmelden

Werkstätte Rollmaterial - Die Nacht wird zum Tag

Wenn es draussen dunkel ist und der Feierabend bei den Meisten eingeläutet wurde, beginnt das emsige Treiben der «Heinzelmännchen» in der RhB-Werkstätte in Landquart.

Die Lichter in der Werkstätte der Rhätischen Bahn in Landquart brennen. Von draussen sind Geräusche zu vernehmen. Die «Heinzelmännchen» der Rhätischen Bahn widmen sich der Pflege des Rollmaterials. Wie in einer Polonaise rollen rote Wagen im Schritttempo in den «Tunnel» - die Zugwaschanlage. Um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, kümmern sich die Mitarbeitenden um Kabel und Knöpfchen der Loks und Wagen. Einen anderen Aspekt im Arbeitsalltag der Rhätischen Bahn erhalten Sie mit einem Blick über die Schultern der «Heinzelmännchen».

Anmelden

RhB-Kinderwelt - Auf Abenteuerreise mit Clà Ferrovia

Das Leben eines Kondukteurs ist ganz schön abenteuerlich. Clà Ferrovia ist ein solcher Kondukteur und er weiss einige gute Geschichten zu erzählen.

Clà reist am liebsten mit einer Dampflok oder der braunen «Krokodil»-Lokomotive. Daran angehängt ist natürlich sein eigener Bahnwagen. Dort teilt er nämlich am liebsten seine Abenteuergeschichten mit den kleinen Gästen. Manchmal wird Clà von seinem Freund Linard Bardill begleitet. Gemeinsam mit Clà und Linard werden dann lustige Lieder gesungen. Während die Kinder Clà’s Geschichten und Liedern lauschen, geniessen die Eltern die Fahrt im alten Dampfzug. Lernen Sie die neue RhB-Kinderwelt um Clà Ferrovia und seinen Schöpfer Linard Bardill kennen und wecken Sie das Kind in Ihnen.

Neu können die Kinder den abenteuerlichen Geschichten auch auf CD lauschen:  Die Hörspiel-CD «d’Abentür vom Clà Ferrovia – d’Reis ins Liechterland» nimmt die Zuhörer auf eine Reise ins Lichterland mit, um das geheimnisvolle Licht des Adventssterns in unsere Welt zu holen. Das Hörspiel entstand aus einer Co-Produktion des Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) und Linard Bardill.

Anmelden

Bahnerlebnis Bergün - Auf Achterbahnen & Krokodilen

Hinter den Bergen, im schroffen Albulatal liegt es. Das Paradies für Bahnliebhaber oder solche, die es werden wollen. Bei Bergün erstreckt sich nämlich die aussergewöhnliche RhB-Bahnwelt.

Der Himmel ist zum Greifen nah, die Kehrtunnels werden zu Achterbahnen und die Fahrt auf den Viadukten fühlt sich an wie in einer Gondelbahn. Und das immer wieder sonntags - mit unserem Erlebniszug Albula. In den offenen Aussichtswagen, gezogen von der der braunen Kult-Lokomotive, geht es direkt ins UNESCO Welterbe RhB über Bergün bis nach Preda. Ein Zwischenhalt in Bergün lohnt sich auf jeden Fall. Denn dort steht das «Krokodil», das mit einer virtuellen Führerstandsfahrt gezähmt werden will und im Bahnmuseum Albula warten originale Exponate auf wissbegierige Tüftler.

Anmelden

Güterverkehr - Vom Wald zum Wandschrank

Wenn im Sommer die Kettensäge aufheult, werden die Wagen des Typs Sgp und Sp-w für ihren Einsatz gerüstet. Auf diesen Wagen reist das Holz vom Förster zum Schreiner.

Effizient und ökologisch sinnvoll werden Rohstoffe und Konsumgüter mit der «Bündner Güterbahn» transportiert. Dank einer geschickten Kombination aus Schienen- und Strassenverkehr, gelangen die Güter schnell von Haus zu Haus und über Berg und Tal. Die Rhätische Bahn und ihre Partner gewähren Ihnen einen interessanten Einblick in die Welt des Güterverkehrs: Folgen Sie der Transportkette vom Rohstoff zum Endprodukt. Seien Sie dabei, wenn frisch gesägte Rundhölzer vom Wald auf die Schiene und weiter zur Sägerei transportiert und zu exquisiten Möbeln verarbeitet werden.

Anmelden