Jakobshorn

Davos Klosters

Im Schatten des Jakobshorn steigen die zwei Pendelbahnen auf und ab, oben angekommen spüren wir die warmen Sonnenstrahlen auf unseren Gesichtern.

Wir fahren links vorbei an der Jatzhütte und lassen auch die offizielle Freeride Piste hinter uns. Ein paar Schritte zu Fuss, Brett anschnallen, Jacke zu, Helm und Skibrille aufsetzten und tief einatmen. Zwischen uns und dem Tal gibt es jetzt nur noch eins: Pulver.

Direkter Bergbahnanschluss ab dem RhB-Bahnhof Davos Platz.

Durch nur einen einzigen Franken Aufpreis wird deine Tageskarte für Davos Klosters zum Bahnbillett!

Wir empfehlen ausdrücklich, die Pisten nur in Begleitung eines Bergführers zu verlassen. Das ist erstens sicherer und garantiert zweitens mehr unberührten Schnee, weil die Bergführer das Gebiet wie ihre Westentasche kennen. Lawinenausrüstung und Helm, das müssen wir gar nicht erst erwähnen, oder?

Beim Dreh begleitet von Peter Gujan, Bergführer bei der Bergsteigerschule Pontresina