Venice - St. Moritz Tour

Zu neuen Perspektiven

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Nicht in 80 Tagen um die Welt, dafür in acht Stunden von den Alpen ans Mittelmeer: Die Rhätische Bahn und ein dichtes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln machen die einzigartige Kulturreise möglich – von St. Moritz nach Venedig, vorbei an sechs UNESCO Welterbestätten.

Am Morgen atmen Sie Bergluft. Bei Sonnenuntergang strömt Ihnen Meeresluft entgegen. Dazwischen steht ein Tag voller Eindrücke. Auf der Route von St. Moritz bis Venedig liegen der Schweizerische Nationalpark und gleich mehrere UNESCO Welterbestätten: das Kloster St. Johann sowie Verona, Vicenza und Padua. Wer schnellstmöglichst ans Lido will, erreicht Venedig in acht Stunden. In Etappen zu reisen lohnt sich allerdings. Auf dem Rückweg via Brescia und Tirano warten mit den Felszeichnungen von Capo di Ponte oder der Albula- und Berninalinie weitere Welterbestätten.

Tipp: Kombinieren Sie die Tour mit dem Glacier Express. So erleben Sie zusätzlich Zermatt, das Matterhorn und das UNESCO Welterbe Aletschgletscher.

Weitere Informationen finden Sie unter www.venice-stmoritz.com.

 

Der Bernina Express in der Montebellokurve. Bild: Erik Süsskind

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Vom Italienischen Flair bis zur frischen Bergluft, es gibt einiges zu Erleben auf der Tour von Venedig bis nach St. Moritz.

UNESCO Welterbestrecke Albula/Bernina

Die Strecke über Albula und Bernina ist bezüglich Bautechnik und Linienführung eine Meisterleistung. Landschaft und Eisenbahn verschmelzen: in weiten Radien, raffinierten Kunstbauten durch schroffe Täler. Zeugen aus der Zeit der Bahnpioniere sind der Landwasserviadukt, die Kehrtunnels zwischen Bergün und Preda oder der Kreisviadukt Brusio.

Visual

UNESCO Welterbe Kloster St. Johann

Mit Karl dem Grossen fing alles an: Das Kloster St. Johann zeigt 1 200 Jahre Kloster- und Kulturgeschichte. Die Klosterkirche birgt den weltweit grössten Freskenzyklus des frühen Mittelalters. Lassen Sie die spezielle Stimmung auf sich wirken und wärmen Sie sich bei einem Klostertee.

Visual

Venedig

Piazza San Marco, Canal Grande, Ponte di Rialto, Dogenpalast – Venedigs Wahrzeichen ziehen Gäste aus aller Welt an. Die Stadt auf dem Wasser hat aber weit mehr zu bieten: Wer sich Zeit nimmt und sich auf sie einlässt, entdeckt ihren wahren Charme. Besonders lohnt sich ein Besuch im Winter, wenn Venedig seinen Bewohnern und nur wenigen Touristen gehört.

Visual

Padua

Eine der ältesten Städte Italiens besitzt den ältesten botanischen Garten der Welt. Die Anlage wurde 1545 von der Universität Padua errichtet und blieb in ihrem charakteristischen Aufbau bis heute erhalten. Galileo Galilei zählt zu den Gelehrten, die sich hier mit dem Zusammenspiel von Kultur und Natur befassten. 

Visual

Vicenza

Die «Stadt des Palladio» gehört zum UNESCO Welterbe. Der grosse Renaissance-Architekt Andrea Palladio hat das Stadtbild von Vicenza mit repräsentativen Bauwerken im Zentrum und prachtvollen Villen im Umland geprägt – und mit seinem Stil die Architektur späterer Jahrhunderte in Nordwesteuropa und Amerika beeinflusst.

Visual

Verona

In der Stadt an der Etsch spielt die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur: Romeo und Julia. Der Besuch von Julias Balkon im historischen Stadtkern entführt in eine Welt zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Verona besitzt ein reiches baugeschichtliches Erbe. Höhepunkt ist die «Arena di Verona», ein Meisterwerk römischer Baukunst.

Visual

Schweizerischer Nationalpark

Im Viereck zwischen Zernez, S-chanf, Ofenpass und Scuol liegt der älteste Nationalpark der Alpen, ein Refugium für Bartgeier, Hirsche, Gämsen und Murmeltiere. Das Besucherzentrum in Zernez zeigt eine interaktive Ausstellung. Der Nationalpark bildet die Kernzone des UNESCO Biosphärenreservats Val Müstair.
Weitere Informationen

Visual

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Detailinformationen

www.venice-stmoritz.com

Kaufen VISA, Mastercard, Diners, JCB, Postfinance

Verkauf

Kaufen Sie Ihr Ticket direkt in unserem Ticket Shop.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie an allen bedienten Bahnhöfen der Rhätischen Bahn oder beim Railservice unter der Telefonnummer +41 81 288 65 65 sowie per Kontaktformular.

Fahrplan

Informationen zum Online-Fahrplan finden Sie hier