Stiva Retica

Bündnerstube im neuen Kleid

Die ehrwürdige Stiva Retica erstrahlt in neuem Glanz. An den Novemberwochenenden präsentiert sie ihr neues Maiensäss-Kleid zwischen Chur und St. Moritz der Öffentlichkeit. Erleben Sie Alphütten-Ambiente auf der Albulalinie.

Fast 100 Jahre alt, aber kein bisschen verstaubt: Die Stiva Retica hat in den letzten Wochen einen neuen Anstrich erhalten. Im Sommer 1929 als Wagen erster und zweiter Klasse in Betrieb genommen, ist sie ab November 2020 als rollende Alphütte auf den Schienen Graubündens unterwegs. 

Die Öffentlichkeit darf das neue Maiensäss-Kleid an allen vier Wochenenden im November bestaunen. Dann ist der ehrwürdige Wagen gemeinsam mit dem Gourmino-Speisewagen im Regelzug auf der Albulalinie unterwegs und – das wird besonders die Fans von historischen Zügen freuen – für die Öffentlichkeit zugänglich.

Geniessen Sie im November Bündner Spezialitäten im Maiensäss-Ambiente, während draussen das spektakuläre UNESCO Welterbe RhB an Ihnen vorbeizieht. 

Gutscheine

Faszinierend anders schenken.
Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für Ihre Liebsten? Schenken Sie unvergessliche Erlebnisse mit der Rhätischen Bahn!

Neben den kulinarischen Höhepunkten bietet Ihnen die Fahrt mit dem Gourmino auch eine grandiose Aussicht durch das UNESCO Welterbe.

Feine Bündnerspezialitäten

Sei es eine leckere Bündnerplatte, eine hausgemachte Gerstensuppe oder ein herzhaftes Stück Bündner Nusstorte - in der Stiva Retica ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei der Auswahl ihrer Lieblingsspezialität hilft ihnen das Servicepersonal gerne weiter.

Visual

UNESCO Welterbestrecke Albula/Bernina

Die Strecke durch das Albulatal und über den Berninapass ist bezüglich Bautechnik und Linienführung eine Meisterleistung. Landschaft und Eisenbahn verschmelzen: in weiten Radien und über raffinierte Kunstbauten durch schroffe Täler. Zeugen aus der Zeit der Bahnpioniere sind der Landwasserviadukt, die Kehrtunnel zwischen Bergün und Preda oder der Kreisviadukt Brusio.

Weitere Informationen zur Albulalinie

Weitere Informationen zur Berninalinie

Visual

Engadin & St. Moritz

St. Moritz gilt als Geburtsort der alpinen Winterferien und ist auf der ganzen Welt als exquisite Alpenmetropole bekannt. Stilvoll und charmant zelebriert St. Moritz Wintertage wie im Bilderbuch: Erstklassige Freizeit- und Sportangebote, kulturelle Veranstaltungen und Einkaufsmöglichkeiten von Weltformat. Das Segantini Museum beherbergt die umfassendste Sammlung des berühmten Bündner Künstlers.

Visual

Blick vom See auf St.Moritz Dorf. Bild: Erik Süsskind

Burgental Domleschg

Kein anderes Gebiet in Europa weist eine ähnlich hohe Dichte an Burgen, Schlösser und Ruinen auf. Zwischen Chur und Thusis ragen auf Felsen, aus dunklen Wäldern und Dörfern mittelalterliche Türme, Schlösser und alte Herrschaftshäuser empor. In der Burg Hohenrätien oder Ehrenfels kommen Sie der mittelalterlichen Geschichte auf die Spur.

Visual

Informationen Coronavirus

Im Speisewagen gilt das Gastronomie-Schutzkonzept der Schweiz und die Vorgaben des öffentlichen Verkehrs (öV). Das Schutzkonzept setzt auf Eigenverantwortung und Solidarität der Gäste und wird seitens Panoramic Gourmet AG durch diverse Massnahmen umgesetzt und ergänzt.

FAQ Schutzkonzept Speisewagen

Daten

7./8. November 2020
14./15. November 2020
21./22. November 2020
28./29. November 2020

Fahrplan

Chur ab11.58
St. Moritz an14.00
St. Moritz ab15.02
Chur an17.04

 

 

Verkauf

Für die Fahrt in der Stiva Retica benötigen Sie einen gültigen Fahrausweis der 1. oder 2. Klasse - ohne Aufpreis. Kaufen Sie Ihr Ticket online in unserem Ticket Shop.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls an allen bedienten Bahnhöfen der Rhätischen Bahn oder beim Railservice unter der Telefonnummer +41 81 288 65 65 sowie per Kontaktformular.