FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften

6. bis 19. Februar 2017 in St. Moritz

Schnell, fesselnd und legendär - aber auch stimmungsvoll, authentisch und zukunftsweisend – so präsentieren sich die FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz. Die Rhätische Bahn bringt Sie sicher an die Rennen und wieder nach Hause. 

Wichtig: Wir empfehlen eine frühzeitige Anreise. Machen Sie bereits die Fahrt nach St. Moritz zum Erlebnis. Reisen Sie mit dem Bündner WM-Zug an und profitieren Sie von verschiedenen Vorzügen – alle Infos finden Sie hier.

Weitere Informationen folgen laufend.

Lageplan St. Moritz

Maskottchen Moritz entdeckt den Bündner WM-Zug

Die Rhätische Bahn im Schneegestöber auf dem Landwasserviadukt. Bild: Max Galli

Die Rhätische Bahn im Schneegestöber auf dem Landwasserviadukt.

Der Solisviadukt bei Tiefencastel

Der Solisviadukt bei Tiefencastel

Der neue Alvra-Gliederzug zwischen Chur und St. Moritz

Der neue Alvra-Gliederzug zwischen Chur und St. Moritz

Blick vom See auf St.Moritz Dorf. Bild: Erik Süsskind

Blick vom See auf St. Moritz Dorf.

Anreise nach St. Moritz

Anreise im Bündner WM-Zug

Die RhB empfiehlt eine frühzeitige Anreise nach St. Moritz. Damit sich das frühe Aufstehen lohnt, verkehrt ab Chur ein ganz besonderer Zug - der Bündner WM-Zug.

Der Bündner WM-Zug der RhB bietet Ihnen verschiedene Vorteile:

  • Verkehrt täglich während den Renntagen
  • Bringt Sie stressfrei und pünktlich zum ersten Rennen nach St. Moritz
  • Bereits die Fahrt an den berühmten WM-Ort wird zum Erlebnis
  • Sie erhalten «Goodies» wie Mützen und Glöckchen, damit Sie die Skifahrer vor Ort kräftig unterstützen können. Vielleicht haben wir aber auch eine leckere Engadiner Nusstorte für Sie im Gepäck – lassen Sie sich überraschen.
  • Keine Sitzplatzreservation erforderlich

Unser Tipp

Auf der Strecke Chur – St. Moritz verlosen wir während den FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften täglich eine Führerstandsfahrt im Wert von CHF 850.00 für den «Fan des Tages».

Laden Sie einfach Ihr bestes Fan-Foto hoch und mit etwas Glück fahren Sie schon bald an vorderster Front durch das UNESCO Welterbe RhB. Im Bündner WM-Zug entstehen bestimmt die besten Fotos! Weitere Infos zum Wettbewerb finden Sie hier oder direkt auf Facebook.

Fahrplan Bündner WM-Zug

Fahrplan Bündner WM-Zug
Chur ab / dep.
part. / dép.
05.58
Reichenau / Tamins ab / dep.
part. / dép.
06.08
Thusis ab / dep.
part. / dép.
06.28
Tiefencastel ab / dep.
part. / dép.
06.43
Filisur ab / dep.
part. / dép.
07.02
Bergün ab / dep.
part. / dép.
07.13
Samedan ab / dep.
part. / dép.
07.43
Samedan      an
      arr.
07.49
Celerina ab / dep.
part. / dép.
07.52
St. Moritz      an
      arr.
07.56

RailAway-Kombi Angebot: 20% Ermässigung

Mit dem RailAway-Kombi Angebot profitieren Sie bei Ankunft vor 9.30 Uhr in St. Moritz von 20% Ermässigung auf Ihr Eventticket (Stehplatz Tribüne oder Stehplatz Zielgelände) sowie Ihre Zugfahrt nach St. Moritz und zurück.

Unser Tipp: Reisen Sie mit dem Bündner WM-Zug nach St. Moritz! Ankunft kurz vor 08.00 Uhr. 

Die Fahrpläne sowie weitere Infos zum RailAway-Kombi Angebot finden Sie hier.

Von St. Moritz zum Rennen

Mit dem Shuttle

Ungefähr alle 10 Minuten verkehren Shuttle-Busse zum Zielgelände. Die Shuttles sind ab mindestens zwei Stunden vor Rennbeginn bis ca. 16 Uhr im Einsatz.


Zu Fuss

Das Zielgelände ist vom Bahnhof St. Moritz via Dorfzentrum in ca. 45 bis 60 Minuten (aufwärts) gut zu Fuss zu erreichen – ideal für alle, die einen Winterspaziergang bei herrlicher Kulisse schätzen. Der Weg zum Zielgelände ist ausgeschildert.

Unser Tipp: Wenn Sie mit dem Bündner WM-Zug anreisen, bleibt Ihnen genügend Zeit für den gemütlichen Spaziergang zum Zielgelände.

Sie können auch mit der Luftseilbahn Signal, von St. Moritz Bad aus, bis zur ersten Station fahren. Danach erwartet Sie ein ca. 10 bis 15 Minuten langer Fussweg, der leicht abwärts führt. Sie können aber auch von der Chantarella-Bergstation aus über einen ausgeschilderten Fussweg ca. 15 bis 20 Minuten aufwärts spazieren. Die Talstation der Standseilbahn Chantarella befindet sich mitten in St. Moritz Dorf.

Rückreise ab St. Moritz

Auf den Zügen ab St. Moritz nach Chur, Landquart und Tirano sind Platzkarten obligatorisch. Diese erhalten Sie gegen Vorweisen Ihres Bahntickets an einem der RhB Infostände (siehe Karte).

Bitte kümmern Sie sich frühzeitig darum, damit ein reibungsloser und pünktlicher Zugverkehr gewährleistet werden kann. Vielen Dank.

Speisewagen

Gönnen Sie sich eine bequemen Aufenthalt in den Speisewagen der RhB

Während draussen die schneebedeckte Bündner Landschaft vorbeizieht und eisige Temperaturen herrschen, reisen Sie gemütlich in den warmen und komfortablen nostalgischen und modernen Speisewagen. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie eine köstliche heisse Suppe, einen währschaften Bauernteller, ein delikates 3 Gänge Menü, himmlische Bündner Capuns oder andere feine, frisch in der Bordküche zubereitete Speisen.

Die Anzahl der Plätze sind limitiert. Steigen Sie ein, wir freuen uns Sie bewirten zu dürfen!

Kostenlose Reservationen unter: sales@bahngstro.ch oder Tel. 081 300 15 15.

Fahrplan Speisewagen

Die FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz versammelt die Elite des Skisports: Aus ca. 70 verschiedenen Ländern kämpfen rund 600 Athletinnen und Athleten um Weltmeistertitel und Medaillen. Gestartet wird in den sechs Disziplinen Abfahrt, Riesenslalom, Slalom, Super-G, Super-Kombination und im Team Event. 

Auf der offiziellen Website der FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften 2017 finden Sie alle Informationen zum Rennprogramm sowie zum vielseitigen Rahmenprogramm.

Der Starthang ist mit einem Gefälle von 45 Grad der steilste Start der Welt

Der Starthang ist mit einem Gefälle von 45 Grad der steilste Start der Welt

Führerstandsfahrt im Wert von CHF 850.00 für den «Fan des Tages»

Sie reisen mit der RhB an die FIS Alpine Ski Weltmeisterschaften? Dann nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit! Auf den «Fan des Tages» wartet nämlich ein ganz besonderer Preis: eine Führerstandsfahrt durch das UNESCO Welterbe RhB auf der Albula- oder der Berninalinie im Wert von CHF 850.00!

Und so gehts: Einfach auf Facebook einloggen, Foto hochladen, Formular ausfüllen – und mit etwas Glück sind Sie schon bald an vorderster Front mit dabei!

Unser Tipp: Die besten Fotos gelingen bestimmt im Bündner WM-Zug! Also: früh aufstehen lohnt sich!