Region

Was hat Klosters mit Schuhen zu tun?

An einem strahlend schönen Tag traf ich Eric Braunschweiler, den Sohn eines ETH-Ingenieurs und passionierten Läufers, in Zürich. Wir sprachen über Innovationen, Graubünden, coole Schuhe und er erzählte mir die spannende Geschichte seines Vaters.

Michael Kistler, Leiter Marketing-Kommunikation & E-Business, 02. März 2020

Jürg Braunschweiler war ein begeisterter Hobbysportler. Seinem Hobby ging er sehr oft in den Bündner Bergen beziehungsweise in Klosters nach, denn dort verbrachte Klein-Eric mit seiner Familie Jahr für Jahr die Winterferien.  

In Klosters joggte der Ingenieur fast täglich. Dabei merkte er, dass seine Hüft- und Knieschmerzen auf Schnee deutlich geringer waren. Diesen Effekt hatte er bereits im Sommer am Strand bemerkt. Inspiriert durch diese Erfahrung tüftelte Jürg viele Jahre an einem Schuh, der seine Knie beim Laufen schonen würde – unter anderem mit einem Gartenschlauch. Ein Schlauch dämpft den Aufprall und bietet für den Abstoss eine optimale Unterlage. Dies war der Durchbruch und das Grundprinzip, welches von Jürg Braunschweiler patentiert wurde.  

Wer Eric ist und was er mit dem Patent gemacht hat, erfahrt ihr im folgenden Interview:

Wer ist Eric Braunschweiler, ausser Sohn eines innovativen Ingenieurs?

Ich bin 35 Jahre alt und in Zürich sowie in Fort Lauderdale FL aufgewachsen. An der  Lynn University in Boca Raton habe ich Wirtschaft und Marketing studiert und bin anschliessend zurück in die Schweiz gekommen.   

Was hast du nach deiner Rückkehr in die Schweiz gemacht?

Zuerst durfte ich die Rekrutenschule besuchen und als Panzergrenadier abschliessen. Kurz danach gründete ich 2017 das Schuhlabel GNL. Die drei Buchstaben stehen für «Glide n' Lock», entsprechend der Laufbewegung, die man dank der Spezialsohle annimmt. Somit wisst ihr nun auch, was ich mit dem Patent unternommen habe. Ich habe eine modische Sneaker-Marke für Männer und Frauen lanciert, mit einer vergleichbaren Sohle wie bei «On», allerdings mit flacheren Noppen anstelle grosser Schlaufen.

Was verbindet dich mit Klosters?

Meine Grosseltern kauften vor vielen Jahren eines der ersten Ferienhäuser in Klosters. Ich bin dort während der Skisaison praktisch aufgewachsen. 

Welches ist dein Lieblingsplatz in Graubünden?

Klosters und Davos sind meine Lieblingsorte, einfach weil ich dort viel Zeit verbracht habe und die Skipisten in- und auswendig kenne.  Zudem sind beide Orte mit der RhB perfekt verbunden. 

Welchen Bezug hast du zur RhB?

Die RhB gehörte zu unseren Ferien dazu wie das Skifahren. Als Kind war ich fasziniert von der kleinen, roten Eisenbahn und wir waren viel im Bündnerland unterwegs.  

Du bekamst von deinem Vater ein Patent geschenkt – was hast du daraus gemacht?

Ich liebe Sneakers und coole Alltagsschuhe! Daher gründete ich 2017 GNL Footwear mit dem Ziel, Menschen durch meine Schuhe gesünder und glücklicher zu machen. Zu fast jeder Stunde des Tages tragen wir Schuhe und fast nie achten wir darauf, wie diese Schuhe unsere Gesundheit und unsere Haltung beeinflussen. Mit GNL möchte ich zeigen, was für ein Unterschied der richtige Schuh ausmacht. GNL ist für mich ein Herzensprojekt und ich freue mich, dass GNL bereits so viele Fans in der Schweiz gewonnen hat.

1 Kommentare

Ursula Hitz -Rehli 02.03.2020

Dem kann ich nur zustimmen .... " the best shoe ever !!! "

Antworten

Was ist Ihre Meinung?

Fehler