Erlebnisse

Neuheit: Fondue im Schneeschloss

Die 97 Burgen und Schlösser im Kanton Graubünden erhalten Verstärkung: Das schweizweit erste Schneeschloss an einer Schlittelbahn erhebt sich ab 28. Dezember 2019 zwischen Preda–Bergün. Hier gibt’s für die Schlittelgäste Punsch, Glühwein und Fondue.

Erika Suter, Redaktorin, 10. Dezember 2019

Schlitten packen, losdüsen – und auf halber Strecke im neuen Schneeschloss eine kurze Rast zur Verpflegung einlegen. Mehr kann ein Schlitteltag wirklich nicht bieten! Aber wie geht das überhaupt, ein Schneeschloss bauen? Und was können die Schlittelgäste dort erleben?

1000 Müllcontainer für ein Schloss

Erstellt wird das Schloss aus Eis von verschiedenen Partnern unter der Leitung der Spezialisten von den Iglu-Dörfern Schweiz, die dafür geschätzt rund 1 000 Kubikmeter Schnee benötigen; das entspricht 1 000 grossen Müllcontainern. Der Aufbau dauert etwa drei Wochen, mit den zusätzlichen Vorbereitungen für den Küchencontainer und die Wasserleitungen sind es gut sechs Wochen. Verwendet werden aber nicht die vom Iglubau sonst bekannten Eisblöcke: «Die Türme bauen wir mit Hilfe einer Verschalung aus alten Siloringen, die Mauer mit Holzverschalung. Diese Verschalung wird mittels Fräse mit Schnee gefüllt und anschliessend wird der Schnee mit einer Vibroplatte verdichtet», erklärt Marc-Andrea Barandun, Geschäftsführer Filisur Bergün Tourismus. Die zwei Türme stehen beidseits der Schienen, sodass die Züge also mitten durchs Schloss hindurch fahren – einzigartig in der Schweiz. «Wir haben bei der Planung darauf geachtet, dass die Türme einen genügend grossen Abstand zu den Gleisen haben», so Barandun.

Ein Schloss als Pistenrestaurant

Das Schneeschloss sieht aber natürlich nicht nur hübsch aus, sondern erfüllt auch einen köstlichen Zweck: als einzigartiges Pistenrestaurant nämlich. Zur Freude der RhB liess sich das Kurhaus Bergün für das Catering verpflichten, zwei bis drei Personen bewirten täglich die Besucherinnen und Besucher. Gekocht wird in einem voll funktionstüchtigen Küchencontainer, der unter anderem mit Kühlschrank, Geschirrspüler und Induktionsherd ausgestattet ist. Auf halber Strecke mitten im Schlittelabenteuer dürfen sich die Gäste somit auf alle möglichen Getränke, ein feines Bündnerplättli und natürlich Fondue freuen. Und wie sieht es im Schneeschloss drinnen aus? «Es gibt einen Innenhof und die Fonduestube, die aus drei Quadrins besteht – also drei quadratischen Sitzbereiche. Alles in allem eine gemütliche Sache!», freut sich Marc-Andrea Barandun. Doch die heimelige Einkehr muss man sich erst verdienen: Das Schneeschloss ist nämlich nur per Schlitten erreichbar. Darum: Auf die Schlitten, fertig, los! Das blubbernde Käsefondue wartet schon…

Das Schneeschloss im Aufbau

2 Kommentare

Derrick Das 27.01.2020

Wir wollen den 18 Februar am AbendFondue im Schloss Fondu essen. Wir kommen met dem Zug von St Moritz nach Preda und nehmen dort die Schlitten. wir sind mit 5 Eltern und 3 Kinder. Kunnen Sie reservieren und wie spat soll man da sein Wie lange ist es from Preda mit die Schritte und wie lange nach Station Bergun ? Mit freundlichen Grüssen, Derrick Das.

Antworten
Reply Admin Profile Rhätische Bahn (RhB) 27.01.2020

Lieber Derrick, vielen Dank für deinen Kommentar! Das Schneeschloss kannst du unter folgendem Link reservieren: www.rhb.ch/schneeschloss. Es befindet sich im oberen Teil der Schlittelbahn und ist deshalb von Preda in einer kurzen Fahrt zu erreichen. Wir wünschen viel Spass!

Was ist Ihre Meinung?

Fehler