Erlebnisse

Erlebniszug Alp Grüm - ein Ausflug in Gelb

Als ich vom «Erlebniszug Alp Grüm» erfuhr, musste ich sofort an meine Bahn-affine Familie denken. Also habe ich schnell den Link in unseren Familien-Whatsapp-Chat geschickt und gefragt: «Wer kommt mit?». Und alle wollten dabei sein.

Tanja Thaler, Fachspezialistin Kommunikation, 28. Juli 2020

Ein Vergnügen trotz Maskenpflicht

Über den «Erlebniszug Alp Grüm» wusste ich bis dahin eigentlich noch nichts. Ausser, dass es sich um die gelbe Berninabahn handelt. Ist auch nicht schlimm, dann lerne ich die Berninabahn halt noch kennen. Aber vor allem mein Vater und mein Bruder, beide Zugbegleiter bei der SBB, waren sehr begeistert von diesem neuen Angebot. Ich glaube, sie sind manchmal etwas neidisch, dass die RhB immer wieder Fahrten mit historischem Rollmaterial machen kann.  

Wir planten unseren Tagesauflug für den 22. Juli 2020 und machten uns morgens um 7.58 Uhr auf den Weg von Chur nach Samedan. Etwas gewöhnungsbedürftig war natürlich die Maskenpflicht. Da ich nicht zur Arbeit pendeln muss, hatte ich das erste Mal das Vergnügen, die Maske längere Zeit zu tragen. Angenehm ist dies vor allem anfangs nicht – allerdings gewöhnt man sich sehr rasch daran und nach etwa einer halben Stunde Fahrt habe ich bereits vergessen, dass ich eine Maske trage. In Samedan stiegen wir um in Richtung Pontresina und weiter bis auf die Alp Grüm zu Primo Semadeni ins Restaurant. Was für eine atemberaubende Aussicht! Es war warm genug, unser Mittagessen auf der Terrasse zu geniessen. 

Rasanter als gedacht...

Kurz vor 12.30 Uhr stiegen wir in den «Erlebniszug Alp Grüm», um mit diesem wieder zurück nach Pontresina zu fahren. Die gelbe Berninabahn war schon ein etwas ungewohnter Anblick beim Bahnhof Alp Grüm. Die beiden Triebwagen der ersten Generation wurden zwischen 1908 und 1911 gebaut und waren hundert Jahre fast täglich auf der Berninalinie unterwegs. Der Zugbegleiter begrüsste uns und wir zeigten ihm unsere Billette. Da für den «Erlebniszug Alp Grüm» kein spezielles Billett nötig ist, war er mit unseren Generalabonnementen bzw. der Allegra-Tageskarte sehr zufrieden.

Dann ging es auch schon los. Und wie! Ich erwartete, dass wir gemütlich zum Ospizio Bernina hochfahren würden, aber da hatte ich falsch gedacht. Die alte Berninabahn zog uns in einem rasanten Tempo bis zum Lago Bianco. Es schüttelte ein wenig auf den Holzbänken der 2. Klasse, aber schnell standen wir sowieso auf und öffneten die Fenster, weil wir nichts von der schönen Landschaft verpassen wollten. Vorbei am wunderschönen Lago Bianco ging es nicht weniger zackig bergab. Es hatte viele Wanderer auf dem Berninapass, welche uns zuwinkten. Auch für sie war wohl der gelbe Zug ein spannender Anblick. Wir winkten zurück und fühlten uns wie Könige. 

Längst hatten wir vergessen, dass wir Masken tragen. Viel zu schön war die Fahrt auf der Montebellokurve mit Blick auf den Morteratschgletscher bis wir schlussendlich in Pontresina ankamen. Dort war die gelbe Fahrt dann vorbei und der «Erlebniszug Alp Grüm» wurde weggestellt, um sich für die nächste Fahrt bereit zu machen. 

«In Rot» zurück nach Chur

Nach einem leckeren Kaffee in Pontresina ging es dann wieder «in Rot» zurück Richtung Chur. Da ich ein paar Fotos und Videos von der Fahrt in der Berninabahn gemacht hatte, wollte ich diese unbedingt mit unserer Instagram-Community teilen und erstellte ein paar Stories für den Instagram-Kanal der Rhätischen Bahn. Ziemlich müde von den vielen Eindrücken, aber sehr positiv überrascht von diesem Tagesauflug, erreichten wir abends wieder Chur.

Der «Erlebniszug Alp Grüm» verkehrt noch bis am 13. August 2020 jeweils mittwochs und donnerstags zwischen Pontresina und Alp Grüm. Weitere Infos gibt es hier.

1 Kommentare

Urs Dubach 17.08.2020

Tolle Idee der RhB, die TW I gezielt einzusetzen. Wir waren am 4.8.20 mit dabei und genossen die Fahrt. Vorschlag für nächstes Jahr: Das Berninakrokodil 182 auch für (öffentliche) Erlebnisfahrten mit einbeziehen. Die Nostalgiefahrzeuge werden an Bedeutung gewinnen - spätestens dann, wenn 56 Capricorns sich auf RhB-Schienen bewegen.

Antworten

Was ist Ihre Meinung?

Fehler