Hinter den Kulissen

Engadiner Kälte für die Könige der Luxusautos

Was haben die vielen abgeklebten Testautos im Engadin mit der RhB zu tun?

Simona Sutter, Assistentin Leiter Bünder Güterbahn, 22. Oktober 2019

Im Engadin gehören die Erlkönige, zur Tarnung beklebten Testautos, zum alltäglichen Strassenbild. Doch was haben diese Testautos mit der Rhätischen Bahn zu tun? 

Um diese Frage zu beantworten, nehme ich euch mit auf eine Reise ins Oberengadin – genauer gesagt nach Samedan. Hier befindet sich das grösste Güterumschlagszentrum der Rhätischen Bahn, das GUZO. Die Bündner Güterbahn stellt durch ihre zuverlässigen Transportleistungen auf der Schiene die Versorgung vom Churer Rheintal bis ins Engadin sicher. Nebst dem Güterumschlag ist das GUZO jedoch insbesondere im Winter auch das Ziel von vielen namhaften, internationalen Autoherstellern – ein spannendes Nebengeschäft, welches die Bündner Güterbahn seit rund zehn Jahren erfolgreich betreibt. Denn in Samedan befindet sich das höchstgelegene Güterumschlagszentrum Europas auf 1 721 Metern über Meer und hier können Autotester aus aller Welt ihre Fahrzeuge in den Kühlcontainern der Bündner Güterbahn auf Herz und Nieren testen. Die Topografie des Oberengadins und dessen Seitentälern, die im Winter oftmals tiefen Aussentemperaturen ausgesetzt sind, sowie lange Strassengeraden und verschiedene Höhenlagen sorgen auch ausserhalb der Kühlzellen für ideale Voraussetzungen für Testings.

Die Bedürfnisse der Autotester sind unterschiedlich. So wurde von einigen unserer Kunden der Wunsch geäussert, an noch höher gelegenen Standorten als in Samedan testen zu können. Zudem sind die Platzverhältnisse im GUZO bescheiden, insbesondere dann, wenn im Winter noch grosse Schneemassen dazu kommen. Aus diesem Grund sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen Standorten für unsere Kühlcontainer.

In einem ersten Schritt wurden drei der zwölf zur Verfügung stehenden Kühlcontainer Anfang Oktober von Samedan nach Lagalb – auf über 2 000 Metern über Meer verschoben. Wie dies geschieht und wie lange es dauert, einen rund drei Tonnen schweren Container auf einen LKW-Anhänger zu hieven, habe ich live miterleben dürfen. 

Die Kühlzellen stehen nun am neuen Standort bereit und können das ganze Jahr über gemietet werden. Die Hauptsaison beginnt jedoch im Winter – wenn die Aussentemperaturen im Engadin sinken und ideale Testverhältnisse bestehen.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst.

Was ist Ihre Meinung?

Fehler