Jazyky

Ve zvoleném jazyce nejsou k dispozici všechny obsahy. Chcete se podívat do světa Rhétské dráhy? Přejít na anglický.

Jazyky

Ve zvoleném jazyce nejsou k dispozici všechny obsahy. Chcete se podívat do světa Rhétské dráhy? Přejít na anglický.

Beruf-Parcours Landquart: 70 Schülerinnen und Schüler schnupperten RhB-Luft

11/10/2015

Am Samstag, 7. November 2015, besuchten 70 Schülerinnen und Schüler und 50 Begleitpersonen die Hauptwerkstätte der RhB in Landquart. Die RhB und login Berufsbildung stellten sechs Berufe in der Welt des öffentlichen Verkehrs in Form eines Parcours vor. Bei jedem Posten wurden verschiedene typische Berufstätigkeiten vorgestellt und diese konnten, wo möglich, durch die Teilnehmenden selber ausgeführt werden. Anschliessend gaben Berufsbildner auf dem «Marktplatz» Interessierten vertieft Auskunft.

An je einer Veranstaltungen am Morgen und Nachmittag während vier Stunden erhielten Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler praxisnah einen spannenden Einblick in die Berufe Anlagen- und Apparatebauer/in, Automatiker/in, Gleisbauer/in, Konstrukteur/in, Logistiker/in Verkehr, Polymechaniker/in. Sie durchliefen einen Beruf-Parcours mit sechs Stationen, an denen sie bei typischen Arbeitssituationen und unter Anleitung von RhB-Fachkräften selber Hand anlegen konnten. So führten Jugendliche zum Beispiel Bohrarbeiten am Bahngleis aus oder kuppelten Bahnwagen zusammen. Parallel nahmen die Begleitpersonen der jungen Teilnehmenden an einer Betriebsbesichtigung der Hauptwerkstätte teil.

Im Anschluss an den Parcours konnten sich die Jungen und ihre Begleitpersonen auf dem «Marktplatz» vertieft über die Berufe, die Schnupperlehren sowie die Bewerbungsmöglichkeiten informieren. Neben den sechs Berufen wurde hier zudem der Beruf Fachfrau/mann öV vorgestellt.

Grosses Interesse und gute Stimmung
Mit 120 Teilnehmenden wurden die Erwartungen der RhB und login übertroffen. Bei schönem Wetter waren die Jugendlichen eifrig bei der Sache und stellten den RhB- und login-Mitarbeitenden viele Fragen. Die Eltern wie die Jugendlichen waren sich einig, dass der Besuch von Veranstaltungen in dieser Form für die Berufswahl sehr hilfreich ist.