Jazyky

Ve zvoleném jazyce nejsou k dispozici všechny obsahy. Chcete se podívat do světa Rhétské dráhy? Přejít na anglický.

Jazyky

Ve zvoleném jazyce nejsou k dispozici všechny obsahy. Chcete se podívat do světa Rhétské dráhy? Přejít na anglický.

ALLEGRA-Triebzug 3513: Simeon Bavier

09/13/2011

Anlässlich des Besuchs von Bundesrätin Doris Leuthard in Landquart vom 13. September 2011 wurde der ALLEGRA-Triebzug 3513 der Rhätischen Bahn auf den Namen Simeon Bavier, dem ersten Bündner Bundesrat, getauft.

Damit sind bereits 12 der 15 ALLEGRA-Triebzüge getauft worden. Zusammen mit der Bundesrätin taufte der Verwaltungsratspräsident der RhB, Stefan Engler, den Zweispannungstriebzug. Einen Ehrenplatz auf den Triebzügen verdienen sich Persönlichkeiten, welche die Geschichte Graubündens und der RhB besonders geprägt haben. www.rhb.ch/fahrzeugnamen.

Bisher getauft wurden:
3501: Willem Jan Holsboer
3502: Friedrich Hennings
3503: Carlo Janka
3504: Dario Cologna
3505: Giovanni Segantini
3506: Anna von Planta
3507: Benedetg Fontana
3508: Richard Coray
3509: Placidus Spescha
3510: Alberto Giacometti
3512: Jörg Jenatsch
3513: Simeon Bavier

Simeon Bavier, 1825 - 1896 (Ingenieur und Politiker)
Simon Bavier war ein Churer Tiefbauingenieur, welcher beim Bau verschiedener Bündner Passtrassen mitwirkte. Später wandte er sich im In- und Ausland vermehrt dem Eisenbahnbau zu. Er war der erste Bündner Bundesrat.